Anmelden Mitglied werden

Buganza Renato Azienda Agricola
Weingut Weine Dateien 10

Rotwein 2005 Roero DOCG Bric Paradis, Piemont, Italien

Weinart: Rotwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt : 14%
Flaschenverschluss: Naturkork
Rebsorte: Nebbiolo.
Registrationsnummer : #BR-L8163

Weinbeschreibung :

Bewertung: sehr gut (88 WP)
Zuletzt bewertet: 15. Oktober 2014
Beschreibung: Duft nach schwarzen und etwas roten Beeren mit getrocknet-floralen Tönen, etwas Laub und Lakritz sowie mineralischen Nuancen. Herbe, leicht saftige, eher dunkle Frucht, auch wieder rotbeerige Anklänge, leicht welk-floral und kräuterig, merklicher Säurebiss, feinsandiges, präsentes Tannin, gute Nachhaltigkeit, etwas Rasse, kräuterige Nuancen, wirkt deutlich leichter als er ist, animierend, sehr guter Abgang mit mineralischen und kräuterigen Anklängen sowie einem Hauch Tabak und Schokolade.
Trinkempfehlung: Bis 2016+.
Bewertung: 88 WP
Zuletzt bewertet: 25. Oktober 2013
Beschreibung: Klarer, herbwürziger Duft nach teils angetrockneten roten und etwas schwarzen Beeren mit Noten getrockneter Blüten, feinen tabakigen Aromen und deutlicher, erdiger Mineralik. Klar, straff und saftig im Mund, reife, etwas schmelzige und eingemacht wiorkende Frucht mit kandiert-nussigen Tönen, etwas welken Blüten und hellem Tabak, nachhaltig am Gaumen, feine, lebendige Säure, präsentes, reifes Tannin, eine Spur Kandis, hat Leben, eine Spur Jod im Hintergrund, sehr guter, saftiger Abgang mit Biss. In ausgezeichneter Verfassung.
Trinkempfehlung: Bis 2015+.
Bewertung: 87 WP
Zuletzt bewertet: 3. Januar 2010
Beschreibung: Erdig-mineralischer und getrocknet-pflanzlicher bis tabakiger Duft nach eingemachten roten Beeren mit Kirsch- und Zwetschgennuancen sowie Aromen getrockneter Blüten. Saftige Frucht und etwas holzige Würze im Mund, dahinter wieder erdige Mineralik, auch an gebrannte Nüsse erinnernde Töne, recht feines und gleichmäßiges Tannin, viel Schmelz am Gaumen, kräftiger Körper, gute Nachhaltigkeit und gewisse Tiefe, harmonisch, guter bis sehr guter, eingemacht-fruchtiger und süßlich-würziger Abgang.
Trinkempfehlung: Bis 2013+.

Die Region Piemont (ital. Piemonte) mit der Hauptstadt Turin liegt im äußersten Nordwesten Italiens. Mit über 25.000 km² Landfläche ist sie nach Sizilien die zweitgrößte. Die Anfänge des Weinbaus gehen auf das keltische Volk der Tauriner (die der Hauptstadt den Namen gaben) und auf die Ligurer zurück. Die Römer kannten zwar bereits Piemonteser Weine (unter anderem aus Gattinara), aber der Universalgelehrte una auch als Weinautor tätige Plinius der Ältere (23-79) erwähnt keinen einzigen in seiner Liste der besten antiken Weine. Erst im Mittelalter wurden die in erster Linie von den Klöstern produzierten Weine von hier...

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Die rund 100 Synonyme bezeugen vor allem das hohe Alter und die weite Verbreitung der Rebe. Die wichtigsten sind zahlreiche Namen mit Nebbiolo und ergänzendem Namensteil wie unter anderem Nebbiolo del Piemonte, sowie Chiavennasca, Lampia, Marchesana, Martesana, Michet, Picotender, Picotendre, Picotendro, Picotèner, Picotenero, Picoutendro, Picoutendro Maschio, Picoutener, Picutener, Poctener, Pugnet, Prunent, Spana, Spana Commune, Spanna, Spanna Grossa und Vercelli. Sie darf trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer oder Namens-Ähnlichkeiten nicht mit den Sorten Chatus (Nebbiolo di...

Link auf diesen Wein kopieren:

Veranstaltungen in Ihrer Nähe