wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Castelli del Duca - Medici Ermete
Weingut Weine

Rotwein 2013 Colli Piacentini DOC Barbera Ranuccio, Emilia Romagna, Italien

Weinart: Rotwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt: 13.5%
Preis: Bis 10,00 €
Flaschenverschluss: Naturkork
Rebsorte: Barbera
Lot-/Prüfnummer: #CdD-L.14337

Weinbeschreibung:

Zuletzt bewertet: 4. August 2015
DOC-Bereich für eine große Palette von Rotweinen und Weißweinen in der italienischen Region Emilia-Romagna, der durch Zusammenschluss einiger eigenständiger DOC-Bereiche entstanden ist. Die ehemalige Subzone Gutturnio wurde im Jahre 2011 als eigenständiger DOC-Bereich klassifiziert. Der Name bedeutet auf deutsch „Hügel von Piacenza“. Ausgegrabene versteinerte Rebwurzeln und Traubenkerne deuten auf eine uralte Weinbaugeschichte bereits 2.000 v. Chr. hin.

Die Zone umfasst die Gemeinden Caminata, Nibbiano, Pianello Val Tidone, Piozzano und Ziano Piacentino, sowie hügelige Teilbereiche der Gemeinden Agazzano, Alseno, Bettola, Bobbio, Borgonovo Val Tidone, Carpaneto...

Die Region mit der Hauptstadt Bologna liegt im Norden Italiens. Sie erstreckt sich von der Adria im Osten mit dem Bereich Romagna bis in den im Binnenland liegenden Bereich Emilia im Westen. Im Norden bildet der Po die Grenze zur Region Lombardei, im Süden bilden die Apenninen die knapp 300 Kilometer lange Grenze zu den Regionen Ligurien und Toskana. Der Westteil Emilia gliederte sich in die Herzogtümer Parma und Modena, die ein beständiger Zankapfel zwischen Habsburgern und Bourbonen waren. Der Name leitet sich von der Via Aemilia ab, die 187 v. Chr. von den Römern angelegt wurde, um die Städte Piacenza und Rimini zu verbinden. Der Ostteil Romagna...

Italien zählt zu den ältesten Weinbauländern, die Anfänge reichen zumindest bis vor 1.000 vor Christi zurück. Zu dieser Zeit tauchten in Mittelitalien die Etrusker auf, die Gebiete der vier heutigen Regionen Abruzzen, Latium, Toskana und Umbrien besiedelten. Der Ursprung der italienischen Weinkultur liegt vor allem in der griechischen Kolonisation, mit der im 10. Jahrhundert v. Chr. beginnend auf der Insel Sizilien sowie Kampanien und Kalabrien griechische Weinbaukultur auf die Halbinsel gebracht wurde. Die Griechen brachten viele ihrer Rebsorten mit nannten dem für Weinbau idealen Land Oinotria (Land der an...

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Der Name leitet sich möglicherweise von „Berberis“, einem alkoholischen Getränk aus Berberitzen-Beeren mit ähnlich säuerlichem Geschmack ab. Synonyme sind Barbera Amaro, Barbera a Peduncolo Rosso, Barbera a Peduncolo Verde, Barbera a Raspo Rosso, Barbera a Raspo Verde, Barbera Amaro, Barbera Black, Barbera Crna, Barbera d’Asti, Barbera di Piemonte, Barbera Dolce, Barbera Fina, Barbera Forte, Barbera Grossa, Barbera Mercantile, Barbera Nera, Barbera Nera a Caule Rosso, Barbera Nera a Caule Verde, Barbera Noir, Barbera Noire, Barbera Nostrana, Barbera Riccia, Barbera Rossa, Barbera Rosta, Barbera Vera, Barberone, Blaue Barbera, Gaietto,...

Link auf diesen Wein kopieren:
In diesem Bereich finden Sie
aktuell 147.232 Weine und 23.234 Produzenten, davon 2.212 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem Einkaufsquellenangabe Verkostungsmuster

Veranstaltungen in Ihrer Nähe