wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Chateau Poujeaux

Frankreich Bordeaux

Weingut Weine
Name: Chateau Poujeaux
Anbaugebiet: Bordeaux
Anbaufläche: 55 ha
Inhaber/in: Monsieur Philippe Cuvelier
Verwalter/in: Monsieur Mathieu Cuvelier, et Monsieur Christophe Labenne
Kellermeister/in: Monsieur Daniel Bercion
Öffnungszeit:
nach Voranmeldung
Setzen Sie ein neues Lesezeichen für die Weine von Chateau Poujeaux. Die aktuell verkosteten Weine erscheinen dann auf Ihrer Startseite für Weinkritiken.
Für eine Klassifikation dieses Weinguts fehlen uns derzeit ausreichend aktuelle Weine
Das Weingut liegt in der Gemeinde Moulis (Moulis-en-Médoc) im gleichnamigen Bereich im Médoc (Haut-Médoc, Bordeaux). Bei der Bordeaux-Klassifizierung nach dem alten nun nicht mehr gültigem System wurd...

Verkostete Weine 1 Weine Zeige ALLE

0.75 l
2000 Moulis-en-Médoc AOC
Beschreibung: Jugendlicher, geschliffener Duft nach roten und schwarzen Beeren mit integrierten Holz- und Röstnote...
Das Weingut liegt in der Gemeinde Moulis (Moulis-en-Médoc) im gleichnamigen Bereich im Médoc (Haut-Médoc, Bordeaux). Bei der Bordeaux-Klassifizierung nach dem alten nun nicht mehr gültigem System wurde es zuletzt 2003 als „Cru Bourgeois Exceptionnel“ eingestuft. Die Rebflächen waren seit dem 16. Jahrhundert unter dem Namen „Salles de Poujeaux“ bekannt und im selben Besitz wie Château Latour. Bis Anfang des 19. Jahrhunderts war die Familie Gressier Eigentümer von diesen Teil beinhaltenden Rebflächen namens „Grand-Poujeaux“. Der ausgedehnte Besitz wurde im Jahre 1806 vom Händler André Castaing erworben. Im Jahre 1820 kam es zu einer Erbteilung, aus der in der Folge Château Chasse-Spleen, Château Gressier Grand-Poujeaux, Château Maucaillou und Château Poujeaux hervorgingen. Im Jahre 1880 erfolgte eine Dreiteilung des gegenständlichen Gutes.

Ein Drittel erwarb im Jahre 1921 François Theil. Seinem ab 1957 über das Gut verantwortlichen Sohn Jean gelang es, die beiden anderen Drittel zu kaufen und die Weinberge zu vereinen. Im Jahre 1981 übergab er die Führung an die Söhne François, Jean-Pierre und Philippe. Anfang 2008 ging das Gut für 25 Millionen Euro in Eigentum von Philippe Cuvelier, dem auch das Clos Fourtet gehört. Es wird von Sohn Mathieu Cuvelier geführt. Der Gesamtbesitz umfasst rund 100 Hektar; davon sind 53 Hektar in einer zusammenhängenden Parzelle mit Cabernet Sauvignon (50%), Merlot (40%), Cabernet Franc (5%) und Petit Verdot (5%) bestockt. Der langlebige Rotwein wird 12 Monate in zu 50% neuen Barriques ausgebaut. Der Zweitwein heißt „Château La Salle-de-Poujeaux“.
Chateau Poujeaux Region: Frankreich Bordeaux
In diesem Bereich finden Sie
aktuell 154.810 Weine und 24.128 Produzenten, davon 2.472 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem Einkaufsquellenangabe Verkostungsmuster Redaktionsplan

Veranstaltungen in Ihrer Nähe