Anmelden Mitglied werden

Lungarotti

Weißwein 2019 Torgiano DOC "Torre di Giano", Umbrien, Italien

Weinart: Weißwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt : 12.5%
Preis: 9,90 €
Flaschenverschluss: Kunststoff
Ausbau: -
Registrationsnummer : #Lg-L0714AP

Weinbeschreibung :

wein.plus Bewertung: Sehr gut (86 WP)
Zuletzt bewertet: 30. Juni 2020
Beschreibung: Klare, zart pflanzliche und florale Nase mit hellen gelbfruchtigen Noten und ein wenig Kräutern. Geschliffene, feinsaftige, eher kühle, helle Frucht, feine Pflanzliche und einen Hauch florale Töne, noch eine Spur Hefe, sehr feine Säure, gute Nachhaltigkeit, mineralische Nuancen, guter bis sehr guter, klarer, kühler, feinsaftiger Abgang mit gewissem Zug.
Trinkempfehlung: Bis 2022.

DOC-Bereich für Rotweine, Roséweine und Weißweine in der italienischen Region Umbrien. Der Name leitet sich von „Torre di Giano“ ab (Turm des Janus - Janus ist die zweigesichtige altrömische Gottheit). Der Grundstein für die DOC-Klassifizierung wurde in den 1970er-Jahren von der Weinlegende Giorgio Lungarotti (+1999) gelegt. Die Zone umfasst Teilbereiche der namensgebende Gemeinde Torgiano in der Provinz Perugia. Wenn die Trauben aus klassifizierten Weinbergen stammen, kann am Flaschenetikett Vigna gefolgt vom Lagennamen angegeben werden.

Der Bianco wird aus Trebbiano Toscano (50-70%), sowie anderen zugelassenen Sorten (max. 30%) gekeltert. Die Weintypen Rosso...

Schon der römische Universalgelehrte Plinius der Ältere (23-79) sprach von einem „Vinum trebulanum“ aus einem Ort namens Trebulanis in Kampanien. Und Petrus de Crescentiis (1230-1320) beschrieb 1303 den Trebbiano als edlen, haltbaren Wein. Aber eigentlich ist es falsch, von einer Rebsorte zu sprechen. Im Jahre 2001 wurde das Ergebnis einer Studie veröffentlicht. Gemäß DNA-Analysen bestehen zwischen den vielen Trebbiano-Sorten kaum verwandtschaftliche Beziehungen. Es wäre also falsch, von einer Rebsorten-Familie zu sprechen (dasselbe Phänomen gilt auch für die vier Namensgruppen Lambrusco, Malvasia, Muskateller und Vernaccia)....

Die in Italien sehr häufig verwendeten Namensteile Greco und Grechetto in Rebsorten-Bezeichnungen (Hauptnamen und Synonymen) müssen nicht zwangsläufig, können aber auf griechischen Ursprung hindeuten. Jedenfalls führen die sich oft sehr ähnlichen Namen zu großen Verwirrungen. Da in den DOC-Bestimmungen oft nur Grechetto angegeben wird, ist nicht klar, um welche Sorte(n) es sich tatsächlich handelt:

Die weiße Rebsorte stammt aus dem Mittelmeerraum, mglw. Italien. Synonyme alphabetisch nach Ländern gruppiert sind Garbesso, Garbessu, Malvasie, Malvoisie du Douro, Rolle, Rollé, Verlentin, Varlentin (Frankreich); Carica l’Asino, Favorita, Favorita Bianca, Favorita Bianca di Conegliano, Favorita d’Alba, Favoritia di Alba, Favorita di Conegliano, Formentino, Pigato, Sapaiola, Vermentini, Vermentino Bianco, Vermentino di Gallura, Vermentino Pigato (Italien); Malvasia, Malvasia à Bonifacio, Malvasia Bonifacio, Malvasia de Corse, Malvasia Grossa, Malvoisie à Gros Grains, Malvoisie Corse, Malvoisie de Corse, Verlantin, Varlantin, Vermentinu (Korsika). Sie darf trotz...

Link auf diesen Wein kopieren:

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.