wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Staatlicher Hofkeller

Deutschland Franken Maindreieck

Weingut Weine Dateien 3
Name: Staatlicher Hofkeller
In Places anzeigen
Adresse: Addresse
97070 Würzburg, Deutschland
Anbaufläche: 120 ha
Inhaber/in: Freistaat Bayern
Geschäftsführer/in: Thilo Heuft
Kellermeister/in: Klaus Kuhn
Önologe / Önologin: Stefan Schäfer
Telefon:
Fax:
Website: www.hofkeller.de
Verbände: VDP
Öffnungszeit:
öffentliche Weinproben, Sonderveranstaltungen, am Wochenende und an Feiertagen von März bis einschließlich November Kellerführungen im bekannten Weinkeller der Würzburger Residenz Verkostungsmöglichkeit auch in der Vinothek im Rosenbachpalais
Setzen Sie einen neuen Filter für die Weine von Staatlicher Hofkeller. Die aktuell verkosteten Weine erscheinen dann auf Ihrer Startseite für Weinkritiken.
Staatlicher Hofkeller
Das Weingut liegt in der Stadt Würzburg (Bereich Maindreieick) im deutschen Anbaugebiet Franken. Der traditionsreiche Staatliche Hofkeller wurde bereits im Jahre 1128 gegründet, damit zählt es zu den...

Verkostete Weine 397 Weine Alle anzeigen

0.75 l
2023 VDP.Gutswein trocken Cuvée rot "Trotzkopf"
8.80 €
84 WP - gut
Beschreibung: Nussiger und eine Spur animalischer Duft nach überwiegend dunklen Beeren und ein wenig Kirschen mit...
0.75 l
2022 Großheubach Spätburgunder VDP.Ortswein trocken
12.90 €
87 WP - sehr gut
Beschreibung: Jugendlicher, angedeutet nussiger und tabakig-fassholziger Duft mit geschliffenen Beerentönen und ei...
0.75 l
2022 Würzburg Stein Spätburgunder VDP.Erste Lage trocken
16.00 €
88 WP - sehr gut
Beschreibung: Recht fester, klarer Duft nach roten und ein wenig schwarzen Beeren mit einem Hauch Kirschen, vegeta...
0.75 l
2023 VDP.Gutswein trocken Cuvée Rosé "Meinmatrosé"
8.20 €
85 WP - sehr gut
Beschreibung: Kühler, noch leicht hefiger, etwas vegetabiler bis kräuteriger und angedeutet mandeliger Duft nach h...
0.75 l
2023 VDP.Gutswein trocken Cuvée Weiss "Weisssagerin"
8.20 €
84 WP - gut
Beschreibung: Kühle, geschliffene, etwas pflanzliche und noch zart hefige Nase mit hellen gelbfruchtigen und anged...
0.75 l
2023 Sauvignon Blanc VDP.Gutswein trocken
9.20 €
86 WP - sehr gut
Beschreibung: Relativ kühler, noch leicht nussig-hefiger, dazu etwas frisch-pflanzlicher bis kräuteriger und anged...

Das Weingut liegt in der Stadt Würzburg (Bereich Maindreieick) im deutschen Anbaugebiet Franken. Der traditionsreiche Staatliche Hofkeller wurde bereits im Jahre 1128 gegründet, damit zählt es zu den ältesten Weingütern Deutschlands und auch Europas. Es befindet sich seit dem 12. Jahrhundert ohne Unterbrechung in Besitz der jeweils regierenden Macht. Das waren die Bischöfe von Würzburg, die jeweils auch Herzöge von Franken waren, ab dem Jahre 1814 das Bayerische Königshaus unter dem Namen Königlich Bayerischer Hofkeller (mit Zwischenspiel des Großherzogs Ferdinand von Toskana 1806 bis 1814) und schließlich ab 1918 der Freistaat Bayern unter dem Namen Staatlicher Hofkeller Würzburg.

Staatlicher Hofkeller Würzburg - Verwalrungsgebäude

Weinbaudomäne

Der Weinbaubetrieb wurde als Lehr- und Mustergut geführt (siehe auch unter Weinbaudomäne). Die im Zeitraum 1720 bis 1744 im Barockstil erbaute Residenz wurde im Jahre 1981 zum Weltkulturerbe der UNESCO. In den Kellergewölben befindet sich die Schatzkammer. Der in dieser Weinbibliothek älteste dort gelagerte Wein ist ein Jahrgang 1874. Seit dem Jahre 1950 werden dort Bocksbeutel-Raritäten aller Lagen, Rebsorten und Jahrgänge aufbewahrt. Tief im Inneren erstrecken sich die sehr weitläufigen und labyrinthischen Weinkeller. Als Kellermeister sind Klaus Kuhn und Friederike Voigtländer verantwortlich.

Weinbau

Die Weinberge umfassen 120 Hektar Rebfläche in folgenden Gemeinden und Einzellagen: Abtswind mit Altenberg; Dorfprozelten mit Predigtstuhl; Großheubach mit Bischofsberg; Handthal mit Stollberg; Hörstein mit Abtsberg; Iphofen mit Julius-Echter-Berg; Marktheidenfeld mit Kreuzberg; Randersacker mit Lämmerberg, Marsberg, Pfülben und Sonnenstuhl; Thüngersheim mit Scharlachberg; sowie Würzburg mit Innere Leiste, Schlossberg und Stein.

Sie sind mit den Weißweinsorten Riesling, Müller-Thurgau, Weißburgunder (Pinot Blanc), Grauburgunder (Pinot Gris), Kerner, Rieslaner (hier 1921 gekreuzt), Scheurebe, Gewürztraminer, Sauvignon Blanc und Bacchus sowie mit den Rotweinsorten Spätburgunder (Pinot Noir), Frühburgunder, Dornfelder, Domina, Blauer Portugieser und St. Laurent bestockt. Weine aus VDP-klassifizierten Lagen werden als Grosses Gewächs vermarktet. Es werden auch viele Edelbrände (Weinbrand, Tresterbrand, Obstbrände wie Williamsbirne, Schlehe, Quitte, Zwetschge) und Liköre erzeugt. Das Weingut ist Mitglied beim VDP.

Bild: von User:Mattes - Eigenes Werk, Gemeinfrei, Link

Staatlicher Hofkeller Region: Deutschland Franken Maindreieck
Eines der besten Weingüter des Landes
wein.plus Business Premium-Mitglied
In diesem Bereich finden Sie
aktuell 165.602 Weine und 25.033 Produzenten, davon 3.179 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem find+buy Verkostungsmuster Redaktionsplan

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER