wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Villa Venti
Weingut Weine

Rotwein 2017 Rubicone IGT A, Emilia Romagna, Italien

Weinart: Rotwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt: 13.5%
Preis: 24,50 €
Bio-Kennzeichnung: Biowein
Flaschenverschluss: Naturkork
Ausbau: Tonamphore
Lot-/Prüfnummer: #VV-L06/18

Weinbeschreibung:

Zuletzt bewertet: 21. März 2019

IGT-Bereich (Landweine) für Weiß-, Rot- und Roséweine in der italienischen Region Emilia-Romagna. Er umfasst 4.150 Hektar Rebfläche in den Provinzen Forlé-Cesena, Ravenna und Rimini sowie 10 Gemeinden in der Provinz Bologna. In eingeschränktem Umfang darf die Sorte Grechetto Gentile verwendet werden; das sind die 10 Gemeinden in der Provinz Bologna und 4 Gemeinden in der Provinz Ravenna. Es dürfen in der Region zugelassene Rebsorten verwendet werden. Rebsortenweine müssen zumindest 85% der betreffenden Sorte enthalten, bis 15% können es andere Sorten sein. Dual-Rebsortenweine müssen aus zumindest 50% der Hauptrebsorte, sowie maximal 50% anderer Rebsorten verschnitten...

Die Region mit der Hauptstadt Bologna liegt im Norden Italiens. Sie erstreckt sich von der Adria im Osten mit dem Bereich Romagna bis in den im Binnenland liegenden Bereich Emilia im Westen. Im Norden bildet der Po die Grenze zur Region Lombardei, im Süden bilden die Apenninen die knapp 300 Kilometer lange Grenze zu den Regionen Ligurien und Toskana. Der Westteil Emilia gliederte sich in die Herzogtümer Parma und Modena, die ein beständiger Zankapfel zwischen Habsburgern und Bourbonen waren. Der Name leitet sich von der Via Aemilia ab, die 187 v. Chr. von den Römern angelegt wurde, um die Städte Piacenza und Rimini zu verbinden. Der Ostteil Romagna...

Italien zählt zu den ältesten Weinbauländern, die Anfänge reichen zumindest bis vor 1.000 vor Christi zurück. Zu dieser Zeit tauchten in Mittelitalien die Etrusker auf, die Gebiete der vier heutigen Regionen Abruzzen, Latium, Toskana und Umbrien besiedelten. Der Ursprung der italienischen Weinkultur liegt vor allem in der griechischen Kolonisation, mit der im 10. Jahrhundert v. Chr. beginnend auf der Insel Sizilien sowie Kampanien und Kalabrien griechische Weinbaukultur auf die Halbinsel gebracht wurde. Die Griechen brachten viele ihrer Rebsorten mit nannten dem für Weinbau idealen Land Oinotria (Land der an...

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Alicante del Faentino, Sauvignon Rosso und Savignôn Rosso. Der bis zum 19. Jahrhundert in der Emilia-Romagna gebräuchliche Name Sauvignon Rosso assoziiert fälschlicherweise eine Verbindung zu Sauvignon Blanc, denn es handelt sich um keine Mutation davon. Die Sorte wurde durch die Reblaus stark reduziert und Mitte des 20. Jahrhunderts vom Winzer Pietro Pianori aus Faenza (Provinz Ravenna) vom Aussterben gerettet. Dessen Spitzname war „Centesimino“ (dt. „wenig Cent“), weshalb die Sorte diesen neuen Namen bekam. Die mittel bis spät reifende Rebe ist anfällig für Echten Mehltau. Sie erbringt würzige...

Link auf diesen Wein kopieren:
In diesem Bereich finden Sie
aktuell 146.145 Weine und 23.059 Produzenten, davon 2.384 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem Einkaufsquellenangabe Verkostungsmuster

Veranstaltungen in Ihrer Nähe