Anmelden Mitglied werden

Weingut Juliusspital Würzburg

Weißwein 2007 Escherndorf Lump Silvaner Grosses Gewächs trocken, Franken, Deutschland

Weinart: Weißwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt : 13.5%
Preis: 20,00 €
Flaschenverschluss: Schraubverschluss
Registrationsnummer : #300009708

Weinbeschreibung :

Bewertung: Groß (95 WP)
Zuletzt bewertet: 30. Oktober 2014
Beschreibung: Sehr herber, tiefer, deutlich vegetabiler und erdiger Duft mit getrocknet-kräuterigen Aromen, ein wenig Pfeffer, Kraut mit Kümmel und viel kalkiger, ein wenig an Muschelschalen erinnernder Mineralik. Sehr kräftig im Mund, dicht und herb, betont vegetabile, an Wurzelgemüse erinnernde Aromen und wieder erdige bis kalkige Mineralik, dicht und nachhaltig am Gaumen, sehr feine Säure und mürber Gerbstoff, ein Hauch Kandis und Tabak, gewürzige Töne, Suppenkräuter und Kümmel, viel Griff und enorme Substanz, vierschrötiger Stil, der aber dennoch seine Finessen hat, sehr langer, packender Nachhall mit komplexer Würze. Braucht viel Aufmerksamkeit und hat immernoch Zeit.
Trinkempfehlung: Bis 2025+.
Bewertung: 94 WP
Zuletzt bewertet: 26. Februar 2014
Beschreibung: Fester, tiefer und komplexer, fein-vegetabiler Duft mit Kernobstaromen, etwas Kandis und tiefer, an Muschelschalen erinnernder Mineralik. Dicht, herb-saftig und kraftvoll im Mund, dabei lebhaft und spannend, deutlich kräuterige Aromatik, etwas Hefe und fast massive Mineralik, tief und nachhaltig am Gaumen, griffig, bei aller Kraft lebhaft und eher athletisch als schwer, komplex, noch immer jung, nussige Spuren, lang. Wird sich noch wesentlich länger weiterentwickeln als ursprünglich angenommen.
Trinkempfehlung: Bis 2020+.
Bewertung: 95 WP
Zuletzt bewertet: 20. September 2008
Beschreibung: Fester und tiefer, relativ kühler, mineralischer Duft nach Kernobst und weißem Gemüse mit leichten Trockenkräuternoten. Auch im Mund fest, feinsaftig und etwas gemüsig, recht lebendige Säure, pflanzlich-kräuterige und deutlich mineralische Noten am Gaumen, sehr feste Struktur, noch kaum entwickelt, sehr gute Nachhaltigkeit und Tiefe, perfekte Balance, eindeutiger Herkunftscharakter, enorme Länge. Ein prachtvoller Klassiker und gleichzeitig einer der größten trockenen Silvaner - und einer der größten Frankenweine - überhaupt.
Trinkempfehlung: 2009-2013+.

Das deutsche Anbaugebiet Franken war früher in die drei Bereiche Maindreieck, Mainviereck und Steigerwald mit 23 Großlagen und 216 Einzellagen gegliedert. Im November 2011 wurde durch die Mitglieder des Fränkischen Weinbauverbands eine neue Regelung beschlossen. Die drei alten Bereiche werden durch 12 wesentlich kleinere ersetzt. Diese werden mittel- bis langfristig auch die 23 Großlagen ersetzen. Die alten Bereiche spielten einst bei der vorherrschenden Vermarktung von fränkischem Tafelwein eine Rolle, die sie aber schon längere Zeit verloren hatten. Vor dieser Umstellung galt für den Bereich Maindreieck folgende Beschreibung:

Main - Flussverlauf mit Maindreieck und Mainviereck

Der weitaus größte fränkische...

Link auf diesen Wein kopieren:

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.