Anmelden Mitglied werden

Weingut Leopold Sutter

Rotwein 2016 Wagram Ried Mühlweg Blauer Burgunder trocken, Niederösterreich, Österreich

Weinart: Rotwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt : 13%
Preis: Bis 10,00 €
Flaschenverschluss: Schraubverschluss
Ausbau: Stahl
Registrationsnummer : #LN15371/17

Weinbeschreibung :

Bewertung: Gut (83 WP)
Zuletzt bewertet: 6. Juli 2020
Beschreibung: Etwas nussiger, zart holziger, säuerlicher und getrocknet-pflanzlicher Duft nach gemischten Beeren mit erdigen Noten. Leicht warme Frucht mit vegetabilen und ein wenig krautigen Noten, gewisser Säurebiss, feinsandiges Tannin, röstig-holzige Noten am Gaumen, eine Spur Ruß, erdige Töne, etwas trocknendes Tannin, malzige Beitöne im ordentlichen, ein wenig nachtrocknenden Abgang.
Trinkempfehlung: Bis 2022+.
Bewertung: 83 WP
Zuletzt bewertet: 26. Februar 2020
Beschreibung: Leicht nussiger und erdiger Duft nach gemischten Beeren mit einem Hauch Kirschen sowie pflanzlichen bis kräuterigen Nuancen. Geradlinige Frucht mit leicht aschigen holzigen Noten, etwas getrocknet-pflanzlich und erdig am Gaumen, mürb-sandiges Tannin, gewürzige Nuancen, dunkle röstige Töne, herber Abgang.
Trinkempfehlung: Bis 2022+.

Winzervereinigung im niederösterreichischen Weinbaugebiet Wagram. Sie ist aus der im Jahre 1989 mit 50 Mitgliedern gegründeten Vereinigung „Collegium Vinum Wachrain“ hervorgegangen. im Jahre 2002 erfolgte eine Neuformierung mit den 14 Mitgliedsbetrieben Bauer Stefan, Benedikt, Direder, Ecker - Eckhof, Ehn Gerhard, Greil Norbert, Heiderer-Mayer, Kolkmann, Mayer Matthias, Sauerstingl, Urbanihof Fam. Paschinger, Waldschütz Anton, Zehetner und Zwickl. Ein Teil der ehemaligen Collegium-Vinum-Mitglieder gründete die Vereinigung „Weingüter Wagram“. Obmann der „Wagramer Selektion“ ist seit dem Jahre 2006 Bernhard Ecker. Die Qualitätsweine...

Link auf diesen Wein kopieren:

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.