Anmelden Mitglied werden

Weingut Peter Jakob Kühn

Weißwein 2010 Riesling trocken "Vier Trauben - Schlehdorn", Rheingau, Deutschland

Weinart: Weißwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt : 13.5%
Preis: 75,00 €
Bio-Kennzeichnung: Biowein
Flaschenverschluss: Naturkork
Ausbau: Großes Holz
Registrationsnummer : #2924800711

Weinbeschreibung :

Bewertung: Groß (98 WP)
Zuletzt bewertet: 10. Juli 2020
Beschreibung: Fester, tiefer und vielschichtiger, deutlich vegetabiler, etwas kräuteriger und leicht gelb-gewürziger Duft nach reifen, teils kandierten gelben Früchten und ein wenig Senfgurken mit intensiver Mineralik. Sehr feste, dichte, saftige, herbe Frucht, feine vegetabile und kräuterige Aromen, wieder etwas Senfgurke, präsente Säure und merklicher Gerbstoff-Griff, nachhaltig, tief und extrem komplex, hefige Spuren, auch Tabak und holzige Nuancen, enorme Mineralik, rauchige Spuren, wird mit Luft eher noch frischer und komplexer, langer, vielschichtiger, tiefer und unglaublich packender Nachhall. Sicher der größte aller trockenen 2010er Rieslinge; noch immer jung.
Trinkempfehlung: Bis 2035+.
Bewertung: 97+ WP
Zuletzt bewertet: 16. März 2013
Beschreibung: Tiefer, sehr fester und komplexer Duft nach reifen, teils kandierten Zitrusfrüchten und Steinobst mit kräuterigen Nuancen, einer Spur Wachs und enormer Mineralik. Straff, herb und saftig im Mund, verschlossen wirkende, ausgesprochen konzentrierte Frucht mit sehr präsenter Säure, Trockenkräuternoten und wieder ziemlich extremer, herber Mineralik, sehr tief, vielschichtig und nachhaltig am Gaumen, packt zu, überwältigende Spannung, leichter Gerbstoff-Griff, sehr langer Abgang mit Saft, herber mineralischer und kräuteriger Würze sowie gewaltigem Zug und Biss. Will derzeit eigentlich nicht getrunken werden und braucht einige Tage an der Luft bis er wieder einigermaßen zeigt, was er wirklich kann.
Trinkempfehlung: 2016-2030+.
Bewertung: 98 WP
Zuletzt bewertet: 8. Dezember 2011
Beschreibung: Tiefer und komplexer, regelrecht zwingender Duft nach sehr reifem Kern- und Steinobst mit Zitrusaromen, vegetabilen Anklängen, ein wenig Karamell und Kandis, deutlicher Kräuterwürze und intensiver Mineralik. Konzentrierte, straffe, saftige, sehr reife und dabei absolut trockene Frucht im Mund, herbe Kräuterwürze und intensive, erdige Mineralik, hochfeine, lebendige Säure, tief, vielschichtig und nachhaltig am Gaumen, enorme Substanz, aber nicht der geringste Anflug von Schwere, sehr fester Bau, ungeheuer packend, berührt einen bis ins Mark, perfekte Balance, große Länge. Ein Meisterwerk.
Trinkempfehlung: Man kann ihn jetzt wohl ein oder zwei Jahre lang probieren, wenn es unbedingt sein muss, aber es würde uns nicht wundern, wenn er sich in absehbarer Zeit völlig verschließen würde. Vernünftiger wäre es vermutlich, den Wein erst einmal 7 bis 10 Jahre zu ve

Das Anbaugebiet liegt im Bundesland Hessen in Deutschland. Die Weinberge umfassen 3.211 Hektar Rebfläche beginnend am Untermain östlich von Wiesbaden und erstrecken sich rund 50 Kilometer entlang des rechten Rheinufers bis Lorch nördlich von Rüdesheim. Die Weinstraße „Rheingauer Riesling-Route“ verläuft am rechten Ufer von Lorch bis Hochheim. Kaiser Karl der Große (742-814) ließ in der Nähe des heutigen Schlosses Johannisberg angeblich den ersten Weingarten anlegen. Außerdem soll hier auch die Spätlese „erfunden“ worden sein, was durch die Geschichte vom Spätlesereiter bekundet wird. Besonders im Rheingau haben die Orden der Benediktiner...

Link auf diesen Wein kopieren:

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.