Anmelden Mitglied werden

Regionen

Umfassende Beschreibung aller europäischen Anbaugebiete, ihrer Rebsorten, Traditionen und gesetzlichen Regeln mit Karten.

Colline Lucchesi DOC

Colline Lucchesi DOC - Beschreibung

DOC-Bereich für Weißweine und Rotweine in der italienischen Region Toskana. Die Zone umfasst die drei Gemeinden Capannori, Lucca und Porcari in der Provinz Lucca. Der Name bedeutet die „Hügeln von Lucca“. Der Bianco wird aus Trebbiano Toscano (40-80%), beliebiger Verwendung bzw. Mischung von Chardonnay, Greco, Grechetto = Grechetto di Orvieto, Malvasia Bianca Lunga, Sauvignon = Sauvignon Blanc und Vermentino (10-60%), sowie anderen zugelassenen Sorten (max. 25%) verschnitten. Der Rosso (auch als Riserva) wird aus Sangiovese (45-80%), beliebiger Verwendung bzw. Mischung von Canaiolo Nero, Ciliegiolo, Merlot und Syrah (10-50%), sowie anderen zugelassenen Sorten (max. 30%, davon Aleatico und Moscato max. je 5%) produziert.

Die reinsortigen Weine müssen zumindest 85% der jeweiligen Sorte, sowie maximal 15% anderer zugelassener Sorten enthalten. Das sind die zwei Rotweine Merlot und Sangiovese (beide auch als Riserva), sowie die zwei Weißweine Sauvignon und Vermentino. Der weiße Vin Santo wird in beliebiger Verwendung der zugelassenen weißen Sorten in secco und amabile, der roséfarbene Vin Santo Occhio di Pernice in beliebiger Verwendung der zugelassenen roten Sorten in dolce erzeugt.

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.