wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

D.O. Campo de Borja

D.O. Campo de Borja - Beschreibung

Der nach der gleichnamigen Stadt benannte DO-Bereich liegt in der Provinz Zaragoza in der nordostspanischen Region Aragonien. Die namengebende adelige Familie Borja wurde im Mittelalter als Adelsgeschlecht Borgia in Italien berühmt-berüchtigt. Im Jahre 1455 wurde Alfonso de Borja (1378-1458) als Calixtus III. zum Papst gewählt, dem später Rodrigo de Borja (1431-1503) als Alexander VI. folgte. Diese Familie besaß viele Weingüter in Aragonien. Großen Einfluss auf die alte Weinkultur hatte das (außerhalb des Bereiches liegende) Kloster Veruela. Die Weinberge auf Lehm- und Kalkboden umfassen rund 7.400 Hektar Rebfläche in hügeligem Gelände in einer Seehöhe von 350 bis 700 Metern. Im Norden schließen die DO-Bereiche Rioja und Navarra an.

Das kontinentale Klima ist von kurzen, heißen Sommern und extrem kalten Wintern geprägt; es gibt fast jedes Jahr Frostschäden. Die wichtigsten Rotweinsorten sind Garnacha Tinta (die 75% der Gesamtfläche belegt), Tempranillo, Mazuela (Mazuelo), Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah, die wichtigsten Weißweinsorten Viura (Macabeo), Moscatel Romano (Muscat d’Alexandrie) und Chardonnay. Hauptsächlich werden Rosados (Roséweine) und Rotweine produziert; die Weißweine machen nur einen kleinen Anteil von 10% aus.

In diesem Bereich finden Sie
aktuell 166.091 Weine und 25.046 Produzenten, davon 3.208 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem find+buy Verkostungsmuster Redaktionsplan

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER