wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Epirus / Ήπειρος - Beschreibung

Die historische Landschaft war im Altertum ein eigenes, griechisches Königshaus und wurde ab dem Jahre 148 v. Chr. römische Provinz. Hier befindet sich Dodona, die nach Delphi bedeutendste antike griechische Orakelstätte. Das Gebiet gehört heute zu Griechenland und zum Teil auch Albanien. Als Epirus wird aber heute nur mehr der südliche griechische Teil bezeichnet. Die kleinste, am wenigsten besiedelte und raueste griechische Region erstreckt sich im Westen Griechenlands entlang der Küste des Ionischen Meeres im Süden bis zum Ceraunischen Gebirge im Norden. Die höchste Erhebung ist der Berg Smolikas mit 2.637 Metern. Nur ein Fünftel von Epirus ist nicht gebirgig und der Boden ist sehr kalkhaltig. Im Westen fallen die Berge zur Küste des Ionischen Meeres ab. Die zwei Weinbaubereiche sind das westlich der Hauptstadt Ioannina liegende und als POP klassifizierte Zitsa und das nicht klassifizierte östlich der Hauptstadt liegende Metsovo. Nahe der Küste liegen die Ionischen Inseln.

Griechenland - Landkarte

Griechenland-Karte: Von Pitichinaccio - eigenes Werk, CC BY 3.0, Link
bearbeitet von Norbert F. J. Tischelmayer 2/2018

Mehr
In diesem Bereich finden Sie
aktuell 165.602 Weine und 25.033 Produzenten, davon 3.179 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem find+buy Verkostungsmuster Redaktionsplan

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER