wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Leider keine Region-Karte für Norwegen verfügbar
Norwegen

Norwegen - Beschreibung

Das Königreich Norwegen (norwegisch Norge = Bokmål) oder Noreg  = Nynorsk) in Nordeuropa im Westen der Skandinavischen Halbinsel mit der Hauptstadt Oslo umfasst 385.207⁠1 km². Zum Staatsgebiet gehören die Inselgruppe Spitzbergen sowie die Insel Jan Mayen. Es grenzt im Osten an Schweden sowie im Nordosten an Finnland und Russland

Norwegen - Landkarte, Flagge, Wappen

Weinkultur

Für einen Weinbau sind die klimatischen Verhältnisse nicht geeignet. Es gibt auch große, prohibitive Einschränkungen bezüglich Alkoholkonsum. Wein und Spirituosen kann man nur in den speziellen staatlichen Verkaufsstellen „Vinmonopolet“ kaufen. In Supermärkten erhält man nur Bier, an Tankstellen darf überhaupt kein Alkohol verkauft werden. Restaurants und Cafés benötigen eine Schankerlaubnis, um Alkohol anbieten zu können. Das Mindestalter zum Kauf von Bier und Wein beträgt 18 Jahre, für Spirituosen 20 Jahre. Sehr beliebt sind Beerenweine aus Crowberrys (norw. Krekling), die auch mit Kräutern aromatisiert werden. Als Nationalgetränk (Vikingdrink) gilt der nach Art eines Met erzeugte „Mjød“ aus Honig und Kräutern.

Weinbau

Svein Hansen gründete 1992 das Weingut „Hallingstad Gård“ nahe der Stadt Horten (Vestfold) rund 100 km südlich von Oslo nahe der Küste zum Skagerrak und pflanzte 2.000 Rebstöcke eines kanadischen Klons von Pinot Noir. Dieser wahrscheinlich erste norwegische Weinberg lag am 60. Breitengrad. Im Zeitraum 1995 bis 1999 wurden jährlich rund 75 Kisten Wein „L’Esprit d’Edvard Munch“ produziert. Er wurde nach dem norwegischen expressionistischen Maler Edvard Munch (1863-1944) benannt. Jedes Jahr zierte ein anderes Bild von ihm das Etikett. Munch war ein exzessiver Trinker, der in seinen Werken auch das Thema Wein wie zum Beispiel mit den Bildern „Selbstbildnis mit Weinflasche“ und „Roter wilder Wein“ verarbeitete. 

Der zweite Vesuch erfolgte durch die Winzer Joar Saettem und Wenche Hvattum, die im Jahre 2007 in der kleinen Stadt Gvarv 150 Kilometer südwestlich von Oslo das Weingut „Eventyrvin“ bzw. „Lerkekåsa“ gründeten. Der Name bedeutet „Märchen Weine“ und soll darauf anspielen, dass Weine aus Norwegen ja tatsächlich wie ein Märchen klingen. Der Weinberg umfasst nur 1,5 Hektar, auf der unter anderem die Weißweinsorte Solaris angebaut wirde. Die Besitzer bezeichnen ihn als „weltweit nördlichsten Weinberg“. Zusätzlich werden auch die traditionellen Beerenweine erzeugt. Es gibt mehrere Weingüter, „Vinmonopolet“ brachte 2016 den ersten norwegischen Schaumwein auf den Markt. Es werden Solaris (8 ha), Rondo (4 ha) und sonstige Sorten (1 ha) angebaut. Im Jahre 2016 wurden 13 Hektar ausgewiesen (Kym Anderson). Norwegen ist übrigens einer der Kandidaten, die durch die klimatischen Auswirkungen des Klimwandels beim Weinbau davon profitieren könnten. 

Landkarte: © Goruma 
Quelle 1. Absatz: WIKIPEDIA Norwegen

In diesem Bereich finden Sie
aktuell 166.644 Weine und 25.078 Produzenten, davon 3.233 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem find+buy Verkostungsmuster Redaktionsplan

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER