wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Regionen

Umfassende Beschreibung aller europäischen Anbaugebiete, ihrer Rebsorten, Traditionen und gesetzlichen Regeln mit Karten.

Leider keine Region-Karte für Pays d'Oc IGP verfügbar
Pays d'Oc IGP

Pays d'Oc IGP - Beschreibung

Größter der sieben regionalen Bereiche für die Produktion von IGP-Weinen (früher Landwein) in Frankreich. Die anderen sechs sind Atlantique, Comtés Rhodaniens, Comté Tolosan, Méditerranée, Terres du Midi und Val de Loire. Er liegt tief im Süden des Landes am Mittelmeer und umfasst die Doppelregion Languedoc-Roussillon in den vier Départements Aude, Gard, Hérault und Pyrénées-Orientales. Die Griechen und später die Römer brachten den Weinbau bereits in der Antike in den Bereich. Durch das riesige Gebiet führen auch einige Weinstraßen, das sind Via Domitia (die erste Römerstraße in Gallien), der Canal du Midi (verbindet Toulouse mit dem Mittelmeer bei Sète) und der durch den Bereich führende Teil des Jakobsweges. Im Jahre 1987 wurde die Bezeichnung „Vin de Pays d'Oc“ geschaffen und durch die 2009 in Kraft getretene EU-Weinmarktverordnung in „Pays d'Oc IGP“ umgewandelt (siehe dazu auch unter Qualitätssystem).

Pays d`Oc - Weinberg

Boden und Klima

Die Zone bietet ideale und homogene Bedingungen. Es gibt reichlichen Sonnenschein mit den vier vorherrschenden Winden Autan, Marin, Mistral und Tramontane. Mit 200 Kilometern Mittelmeerküste und dem nach Westen wie ein Amphitheater ansteigenden Land verfügt das Languedoc-Roussillon über eine Vielzahl unterschiedlicher Landschaften. Man unterscheidet drei Hauptzonen, das sind die Küstenebene, die ersten Anhöhen und das steinige Hügelland sowie die hoch gelegenen Weinberge. Der sich zum Mittelmeer hin öffnende Bereich erstreckt sich von Nîmes über die Camargue und die Côte Vermeille bis zur spanischen Grenze in Form eines Bogens entlang der 200 Kilometer langen Küstenlinie des Golfs von Lion. Er wird im Westen durch die Pyrenäen und im Osten durch die Ausläufer der Cevennen begrenzt. Die Ausdehnung erklärt die außergewöhnliche Vielfalt der Bodentypen, die zwischen Sandböden an der Meeresküste sowie Kalkstein, Schiefer, Ton oder steinigem Kies in den Ebenen und in den Hügeln wechseln. Der Charakter der Rebsortenweine resultiert aus dem sonnigen, mediterranen Klima.

Pays d`Oc - Traube, Weingläser (rot, rosé, weiß) und Barriquefässer

Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Der Umweltschutz spielt eine große Rolle. 2009 wurde im Rahmen der CSR-Bewegung (Corporate Social Responsibility) das VIP-Programm (Vineyard In Progress) für nachhaltige Entwicklung und gesellschaftliche Verantwortung gestartet. Inter Oc (Fachverband für Pays d’Oc IGP-Weine) initiierte die Anpassung der Norm ISO 26000 an die Weinbranche unter der Schirmherrschaft von AFNOR. Eine Vereinbarung legt gemäß CSR-Richtlinien die zentrale Vorgehensweisen für die Weinbranche fest. Bei ersterem geht es um Maßnahmen für Umwelt und gesellschaftliches Engagement (wie nachhaltige Bewirtschaftung, Kontrolle der Ressourcen und Reduzierung von Verpackungsmaterial), bei zweiterem die Erwartungen aller Beteiligten zu integrieren sowie mit Verbesserungen am Arbeitsplatz, Kampf gegen Ungleichheiten, Stärkung der Ausbildung und Aufwertung der Region. Inzwischen engagiert sich die gesamte Branche mit Nachdruck für Umwelt und Gesellschaft.

Pays d´Oc - Labels

Rebflächen, Rebsorten und Weine

Die Weinberge umfassen rund 120.000 Hektar Rebfläche, was etwa der Hälfte der Doppelregion entspricht. Es sind 58 Rebsorten zugelassen, zur Qualität und Charakteristik tragen vor allem die Leitsorten bei, die zumeist sortenrein ausgebaut werden. Im Jahre 2019 wurden fünf PIWI-Sorten als sekundäre Innovationsrebsorten zugelassen. Diese sind jedoch auf maximal 15% Anteil begrenzt und dürfen am Etikett nicht genannt werden. Die Produzenten können über den Rebsortenmix frei entscheiden und damit ihren Weinen eine individuelle Note und Charakteristik des betreffenden Gebietes verleihen. Neun von zehn Pays d’Oc IGP-Weinen sind reinsortig ausgebaut. Sie müssen zumindest 85% der angegebenen Rebsorte und dürfen bis 15% andere Sorten enthalten. Die zweite Sorte muss, wenn sie genannt werden soll, über 15% ausmachen.

93% der Weine werden mit Angabe der Rebsorte am Etikett vermarktet. Zu 45% sind es Rotweine, zu 30% Roséweine und zu 25% Weißweine. Für die Rotweine werden vor allem die klassischen Sorten Merlot, Cabernet Sauvignon und Syrah verwendet. Die leichten, fruchtigen Roséweine können aus 27 Sorten vinifiziert werden; die Leitsorten sind Grenache Noir (Garnacha Tinta), Cinsault (Cinsaut) und Syrah. Die Leitsorten bei den Weißweinen sind Chardonnay, Sauvignon Blanc und Viognier.

Alle Produktionsregeln werden kontrolliert. Wie die AOP-Weine müssen auch die IGP-Weine Verwaltungs- und Verkostungskontrollen unterzogen werden, zum Beispiel in Bezug auf Rebsorten, Erträge und analytische Merkmale. Aber Pays d'Oc IGP geht in seinen Kontrollen noch weiter, da 100% der zertifizierten Weine verkostet werden, wodurch die Qualität garantiert wird. Darüber hinaus wird für Pays d'Oc IGP eine externe Kontrolle durch Bureau Veritas Certification durchgeführt. Ein Siegel garantiert, dass der Wein aus dem Pays d’Oc stammt (siehe im Bild oben links).

Produktionsmengen

2021 betrug die Wein-Produktionsmenge 6,8 Millionen Hektoliter, das sind 910 Millionen Flaschen. Davon sind 10% Bioweine mit 90 Millionen Flaschen. Die Weine werden in allen Kontinenten in insgesamt 170 Ländern vermarktet, jede vierte Flasche wird nach Deutschland exportiert. Weltweit werden jede Sekunde 25 Flaschen Pays d´Doc IGP verkauft. Pays d’Oc IGP ist in Frankreich die Nr. 1 für qualitativ hochwertige, sortenreine Weine und beim Export von Weinen mit IGP-Herkunft.

Es gibt 930 unabhängige Weingüter und 150 Winzergenossenschaften (Caves Coopératives), die zusammen 12.930 Familien repräsentieren (2022). Bekannte Produzenten sind Domaine les Yeuses, Domaine Gérard Bertrand und Les Vignobles Foncalieu.

Quelle und Bilder: Informationsbüro Pays d’Oc IGP

In diesem Bereich finden Sie
aktuell 156.816 Weine und 24.457 Produzenten, davon 2.578 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem Find+Buy Verkostungsmuster Redaktionsplan

Veranstaltungen in Ihrer Nähe