wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Regionen

Umfassende Beschreibung aller europäischen Anbaugebiete, ihrer Rebsorten, Traditionen und gesetzlichen Regeln mit Karten.

Leider keine Region-Karte für Ruster Ausbruch DAC verfügbar
Ruster Ausbruch DAC

Ruster Ausbruch DAC - Beschreibung

Eine edelsüße Weißweinspezialität aus zu Rosinen geschrumpften, edelfaulen Beeren aus dem österreichischen Bundesland Burgenland. Dieser Wein wurde bereits um die Mitte des 16. Jahrhunderts kreiert. Im Jahre 1681 vollzog der Reichstag von Ödenburg mit der Urkunde vom 3. Dezember dieses Jahres die Erhebung des Marktes Rust zur königlichen Freistadt. Dafür mussten die Ruster Bürger an Kaiser Leopold I. (1640-1705) in „echtem und flüssigem Gold“ bezahlen, nämlich die ungeheure Summe von 60.000 Gulden und die gesamte Jahresernte von 500 Eimern (das entspricht rund 30.000 Liter) Ruster Ausbruch.

Trockenbeerenauslese - getrocknete Beeren in der Hand / Weintraube am Stock

Im Jahre 2016 wurde die Prädikatsweinstufe Ausbruch ausschließlich dem „Ruster Ausbruch“ zugestanden. Ab dem Jahrgang 2020 erhielt dann dieser Wein die herkunftskontrollierte Qualitätsstufe DAC (Districtus Austriae Controllatus) und wird nun als Ruster Ausbruch DAC vermarktet. Es dürfen ausschließlich Trauben aus Rust und unmittelbar angrenzenden Weingärten verarbeitet werden. Der Wein muss grundsätzlich den Anforderungen einer Trockenbeerenauslese entsprechen und darf aus einer oder mehreren weißen Qualitätswein-Rebsorten gewonnen werden (es sind also auch Cuvées zulässig). In der Regel sind dies zumeist Chardonnay, Furmint, Gelber Muskateller, Welschriesling und Weißburgunder (Pinot Blanc). Verwendet werden dürfen ausschließlich auf natürliche Weise am Stock geschrumpfte von Botrytis-befallene Beeren, welche durch selektive Handlese gewonnen wurden. Das Mindest-Mostgewicht hat dabei 30 °KMW zu betragen. Der Süßwein muss sich durch überschwängliche Frucht, dezenter Botrytisnote, pikantem Süße-Säure-Spiel und angestrebtem Alkoholgehalt von 12% vol auszeichnen. Die Vinifikation muss in den Ruster Weingütern erfolgen. Ruster Ausbruch darf erst nach einer strengen Qualitätsprüfung mittels Blindverkostung mit dem Gütesiegel Cercle Ruster Ausbruch vermarktet werden.

Bild links: © DWI (Deutsches Weininstitut)
Bild rechts: von Walliswine - eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

In diesem Bereich finden Sie
aktuell 151.068 Weine und 23.431 Produzenten, davon 2.231 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem Einkaufsquellenangabe Verkostungsmuster