wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Regionen

Umfassende Beschreibung aller europäischen Anbaugebiete, ihrer Rebsorten, Traditionen und gesetzlichen Regeln mit Karten.

Saint-Estèphe AOC

Saint-Estèphe AOC - Beschreibung

Eine der berühmten sechs Gemeinden (neben Listrac-Médoc, Margaux, Moulis, Pauillac und Saint-Julien) innerhalb des französischen Bereiches Haut-Médoc, die eigene Appellationen sind und den Gemeindenamen auf dem Flaschenetikett tragen dürfen. Es ist die nördlichste Gemeinde und umfasst rund 1.380 Hektar Rebfläche knapp 50 Kilometer nördlich von Bordeaux. Der Bereich zählt zu den ältesten Weinbaugebieten im Médoc und geht auf das 13. Jahrhundert zurück. Saint-Estèphe liegt am Mündungstrichter Gironde und war zu dieser Zeit ein bedeutender Hafen. Der lehmige Unterboden über einer eisenhaltigen Steinschicht besteht aus Ton, mit Steinen vermischtem Lehm und Kalk. Die Böden sind fruchtbarer als in den südlichen Gemeinden. Neben der dominierenden Sorte Cabernet Sauvignon gibt es einen relativ hohen Anteil an Merlot. Die tanninreichen, farbintensiven, langlebigen Rotweine zeichnen sich gegenüber den anderen fünf durch mehr Säure aus.

Karte von Bordeaux - Appellationen

In Saint-Estèphe befinden sich „nur“ fünf der insgesamt 61 Châteaux, die bei der berühmten Bordeaux-Klassifizierung im Jahre 1855 in die Grand-Cru-Liste aufgenommen wurden (siehe die komplette Aufstellung unter Médoc). Das sind Château Cos d’Estournel (2. Rang), Château Montrose (2. Rang), Château Calon-Ségur (3. Rang), Château Lafon-Rochet (4. Rang) und Château Cos Labory (5. Rang). Außerdem gibt es rund 40 als Cru Bourgeois und viele als Cru Artisan klassifizierte Weingüter. Dazu zählen zum Beispiel Château Capbern-Gasqueton, Château de Pez, Château Haut-Marbuzet, Château Laffitte-Carcasset, Château Les Ormes-de-Pez, Château Meyney und Château Phélan-Ségur.

Von Domenico-de-ga aus der Wikipedia, CC BY-SA 3.0, Link
Veränderungen vom Original durch Norbert F. J. Tischelmayer 2017

In diesem Bereich finden Sie
aktuell 145.373 Weine und 22.930 Produzenten, davon 2.434 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem Einkaufsquellenangabe Verkostungsmuster

Veranstaltungen in Ihrer Nähe