wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Regionen

Umfassende Beschreibung aller europäischen Anbaugebiete, ihrer Rebsorten, Traditionen und gesetzlichen Regeln mit Karten.

Ungarn - Beschreibung

Ungarn hat eine sehr alte Weinbaukultur, denn Weine aus Sopron und Eger waren schon im 13. Jahrhundert ein Begriff. Weinbau im Karpatenbecken wurde zum einen von den alten, zentralasiatischen Traditionen sowie von der römischen Weinkultur geprägt. Trotz diverser Kriege, Unruhen wurde hier über 1.000 Jahre schon Weinangebaut. Sogar die Osmanen, die den größten Teil des Landes rund 160 Jahre besetzt hielten, unterdrückten trotz Alkoholverbot den Weinbau nicht, nahmen gerne die Steuern dafür ein, aber die Entwicklung war in dieser Zeit gehemmt. Nach legendenhafter Überlieferung soll Kaiser Karl der Große (742–814) vom „Awarenwein“ so begeistert gewesen sein, dass er einige Reben nach Deutschland bringen ließ.

Vom ungarischen König Matthias Corvinus (1440-1490), der in seinen letzten fünf Lebensjahren in Wien (Österreich) residierte, ist die Aussage überliefert, „dass das ganze Volk Wein haben solle und die Weinbauern hoch zu achten seien“. Im Mittelalter spielte die Katholische Kirche wie in vielen Ländern auch in Ungarn eine tragende Rolle für die Verbreitung von Weinbau und Weinkultur. Entscheidend mit der Weingeschichte Ungarns verbunden ist der berühmte Tokajer. Nach der Reblaus-Katastrophe und den beiden Weltkriegen verlegte man sich auf die Produktion von Massenweinen. Seit den politischen Umwälzungen des Jahres 1989 und einer Neugründung des Weinbauverbandes ging es aber mit dem Weinbau wieder steil aufwärts. 

Weinbaugebiete

Ungarn hat eine Vielzahl von Bodenbeschaffenheiten, von Sand, Löß, über Lehm, Kalk und bis hinzu Mergel und verschiedenen Vulkangesteinen wie Basalt, Tuff, Andesit. Es herrscht mitteleuropäisches, kontinentales Klima mit heißen Sommern und kalten Wintern vor. Die 223 registrierten Rebsorten (über 60 davon autochthone) sind vorwiegend Weißweinsorten. Rund 2.000 Stunden Sonnenschein jährlich und diverse Kleinklimata begünstigen aber auch die Produktion von Rotweinen. Die vom Norden nach Süden fließende Donau teilt das Land in etwa zwei große Hälften. 

Ungarn ist in sechs Weinbauregionen (Borrégió) gegeliedert. Diese bestehen (mit der AusnahmeTokaji) aus mehreren Weinbaugebieten (Borvidék). Es gibt 22 Weinbaugebiete, die alle als OEM (g.U. = ursprungsgeschützte Bereiche für Qualitätsweine) gelten. In einigen Weinbaugebieten befinden sich kleinere g.U-Bereiche als Enklave. Insgesamt gibt es 33 geschützte Ursprungsbezeichnungen (Status Mitte 2021). Diese Zahl nimmt dank rasanter Entwicklungen ständig zu.

Ungarn - Karte mit OEM (g.U.) - Bereichen

Weinbauregionen (Borréggió) und Weinbaugebiete (Borvidék) = OEM bzw. g.U.

Die 6 Weinbauregionen mit insgesamt 33 OEM (g.U.) - Bereichen:

Balaton (Plattensee) 

Duna (Donau)

Felső-Magyarország (Ober-Ungarn)

Felső-Pannon (Ober-Pannonien)

Pannon (Pannonien)

Tokaji (Tokajer)

Landweinbereiche (Tájbor) = OFJ bzw. g.g.A.

Ungarn - Karte mit OFJ (g.g.A.) - Bereichen

Es gibt 6 Landwein-Bereiche. Zwei davon, nämlich Balaton und Felső-Magyarország, sind von der Bezeichnung her identisch mit den oben angeführten 6 Weinbauregionen

Rebsortenspiegel

Ungarn ist mit knapp 70% der Produktion überwiegend ein Weißweinland, obwohl die Rotweinsorte Kékfrankos (Blaufränkisch) dominiert. Im Jahre 2020 umfassten die Weinberge 58.959 Hektar Rebfläche. Gegenüber 2000 mit 87.000 Hektar war dies in 20 Jahren eine Reduktion um ein Drittel. Jährlich werden zwischen 2,5 bis 3 Millionen Hektoliter Wein erzeugt (siehe dazu auch unter Wein-Produktionsmengen). Der Rebsortenspiegel 2020 (Statistik Agrarministerium Ungarn):

Rebsortenname

Synonyme / Ungarischer Name

Farbe

Hektar

Blaufränkisch Kékfrankos rot 7.279
Bianca Egri Csillagok 40 weiß 5.180
Cserszegi Fűszeres - weiß 3.984
Furmint - weiß 3.574
Welschriesling Olasz Rizling weiß 3.274
Cabernet Sauvignon - rot 2.367
Chardonnay - weiß 2.069
Merlot - rot 2.024
Aletta Egri Csillagok 18 weiß 1.933
Irsai Olivér - weiß 1.835
Pinot Gris Szürkebarát weiß 1.606
Hárslevelű - weiß 1.477
Zweigelt - rot 1.398
Cabernet Franc - rot 1.370
Müller-Thurgau Rizlingszilváni weiß 1.304
Grüner Veltliner Zöld Veltelini weiß 1.273
Muskat-Ottonel Ottonel Muskotály weiß 1.158
Riesling Rajnai Rizling weiß 1.142
Pinot Noir Kék Burgundi, Kisburgundi rot 1.089
Sauvignon Blanc Sauvignon weiß 939
Blauer Portugieser Portugieser, Kék Oportó, Kék Portugizi rot 840
Muscat Blanc / Muskateller Muscat Lunel, Muskotály weiß 830
Chasselas Fehér Gyöngszőlő, Fehér Chasselas, Saszla weiß 784
Királyleányka - weiß 770
Kunleány - weiß 720
Gewürztraminer / Traminer Fűszeres Tramini, Piros Tramini / Tramini weiß 691
Zala Gyöngye - weiß 680
Zenit - weiß 672
Leányka - weiß 560
Generosa Kecskemét 15 weiß 518
Kövidinka Ruzsitza weiß 518
Blauburger - rot 442
Ezerjó Budai Fehér weiß 402
Arany Sárfehér Izsáki Sárfehér, Fehér Dinka weiß 327
Kadarka Kék Kadarka rot 276
Syrah - rot 270
Pinot Blanc Fehér Burgundi weiß 227
Villard Blanc - weiß 197
Viktória Gyöngye - weiß 180
Zengő Badacsony 8 weiß 179
Turán Agria rot 169
Juhfark - weiß 167
Ezerfürtű Kecskemét 5 weiß 141
Pölöskei Muskotály - weiß 116
Medina Egri Csillagok 7, Medea rot 114
Zéta Oremus weiß 111
Nero - rot 97
Bíborkadarka Bíbor Kadarka rot 83
Lakhegyi Mézes - weiß 81
Menoir früher Kékmedoc oder Médoc Noir rot 62
Kéknyelű - weiß 46
Duna Gyöngye - rot 44
Grasă de Cotnari Grasă, Kövérszőlő weiß 41
Karát Kecskemét 6 weiß 40
Jubileum 75 Jubilejne 75, Kecskemét 11, Miklostelep 11 weiß 37
Csaba Gyöngye - weiß 35
Kabar - weiß 34
Dornfelder - rot 31
Zeusz Zeus weiß 28
Bácska Ister weiß 26
Panonia Castellum, Panonija weiß 25
Odysseus - weiß 25
Sémillon - weiß 24
Zierfandler Cirfandli weiß 22
Csillám - weiß 20
Nektár - weiß 21
Rózsakö - weiß 17
Viognier - weiß 14
Pannon Frankos - rot 14
Mátrai Muskotály - weiß 14

 

Weingesetz

Im August 2009 wurde für alle Mitgliedsländer die EU-Weinmarktordnung mit grundlegenden Änderungen der Weinbezeichnungen und Qualitätsstufen gültig. Die Bezeichnungen sind (siehe dazu auch unter Qualitätssystem):

FN (Földrajzi jelzés Nélküli) - Bor (früher Asztali Bor bzw. Tafelwein)
Wein ohne Herkunft

OFJ = g.g.A. (oltalom alatt álló földrajzi jelzés) - Tájbor bzw. Landwein
Es gibt 6 Landwein-Bereiche, die durch ein blau-gelbes Siegel am Etikett gekennzeichnet sind; siehe oben.

OEM = g.U. (Oltalom alatt álló Eredetmegjelölésű Bor)
Minőségi Bor / Védett eredetű Bor - Qualitätswein

Wein mit geschützter Herkunft. Es gibt 22 Weinbaugebiete (die automatisch auch OEM bzw. g.U. sind) mit insgesamt 33 Qualitätswein-Bereichen, die durch ein orange-rotes Siegel auf dem Etikett gekennzeichnet sind (siehe oben).

OEM DHC (Districtus Hungaricus Controllatus) 
Diese im Jahre 2003 eingeführte Qualitätsstufe entspricht sinngemäß dem DAC-System in Österreich. Es gibt die drei Stufen Classicus, Premium und Super Premium. Diese Weine zeichnet ein bestimmter für den Bereich typischer Geschmacksstil aus. Die einzelnen OEM-Bereiche können frei über die Verwendung entscheiden und definieren auch die Vorgaben. Die DHC-Bereiche sind Izsáki Arany Sárfehér und Villány.

Weintypen & Weinbezeichnungen

Dem Ortsnamen mit der Endung „i“ (was dem deutschen „er“ wie zum Beispiel „Gumpoldskirchner“ entspricht) wird gewöhnlich die Rebsorte angefügt, zum Beispiel „Soproni Kékfrankos“ (Blaufränkischer aus Sopron). 

Weinausbaubegriffe

  • Barrique Érlelésű Bor = in Barrique ausgebauter Wein
  • Zuckergehalt: száraz = trocken, félszáraz = halbtrocken, édes = süß, félédes = halbsüß

Karte OEM: Magyar Turisztikai Ügynökség
Karte OFJ: Agrárminisztérium Borászati és Kertészeti Főosztály 
Quelle: Kristian Kielmayer

In diesem Bereich finden Sie
aktuell 148.506 Weine und 23.323 Produzenten, davon 2.232 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem Einkaufsquellenangabe Verkostungsmuster

Veranstaltungen in Ihrer Nähe