Anmelden Mitglied werden

Winzerfamilie Koch

Deutschland Franken Maindreieck

Winzerfamilie Koch
Das Weingut liegt in der Gemeinde Retzstadt (Bereich Maindreieck) im deutschen Anbaugebiet Franken. Seit dem Jahre 2004 erfolgt der Ausbau eigener Weine, wobei jedoch schon seit über drei Generationen...
Name: Winzerfamilie Koch
Adresse: Addresse 97282 Retzstadt, Deutschland
Anbaugebiet: Franken
Bereich: Maindreieck
Inhaber: Familie Koch
Telefon: Telefon
Fax: Fax
Verbände: Frankenwein & Generation Riesling
Als Bezugsquelle eintragen

Verkostete Weine

Zeige ALLE
Winzerfamilie Koch, Retzstadt ist Premium-Mitglied von wein.plus und unterstützt damit diese Weinkritiken. Vielen Dank!

Setzen Sie ein neues Lesezeichen für die Weine von Winzerfamilie Koch. Die aktuell verkosteten Weine erscheinen dann auf Ihrer Startseite für Weinkritiken.

0.75 L
2015 Retzstadt Langenberg Rieslaner Spätlese lieblich
87 WP - Sehr gut
10,00 €
Beschreibung: Etwas vegetabiler Duft nach kandierten gelben Früchten mit floralen Nuancen und einem Hauch Safran....
0.75 L
2018 trocken Rosé
85 WP - Sehr gut
6,50 €
Beschreibung: Nussiger und leicht getrocknet-pflanzlicher und -floraler Duft mit gelbfruchtigen und rotbeerigen No...
0.75 L
2019 Rivaner trocken
81 WP - Gut
6,00 €
Beschreibung: Kühle, einfache, aber saubere, etwas pflanzliche Nase mit hellen gelbfruchtigen Noten. Schlanke, nic...
0.75 L
2013 Kernling Extra Brut
84 WP - Gut
18,00 €
Beschreibung: Leicht floral-parfümierte Nase mit gelbfruchtigen, hefigen und pflanzlichen bis kräuterigen Noten. L...
0.75 L
2019 "Perlenspiel"
83 WP - Gut
7,00 €
Beschreibung: Einfacher, pflanzlicher, hefiger und nussiger Kernobstduft. Hefig, nussig und leicht pflanzlich auch...
0.75 L
2019 Retzstadt Langenberg Silvaner Kabinett trocken
85 WP - Sehr gut
7,50 €
Beschreibung: Leicht nussiger und vegetabiler Duft mit Kernobstnoten. Süßliche Frucht mit ein wenig vegetabilen un...

Das Weingut liegt in der Gemeinde Retzstadt (Bereich Maindreieck) im deutschen Anbaugebiet Franken. Seit dem Jahre 2004 erfolgt der Ausbau eigener Weine, wobei jedoch schon seit über drei Generationen in der Familie eigene Weinberge vorhanden sind. Durch Verknüpfung der familiären Produktionsbetriebe zur „Winzerfamilie Koch“ ist es Andreas Koch gelungen, ein überschaubares eigenes Weinsortiment zusammenzustellen. Die Weinberge im Retztal und angrenzenden Maintal umfassen fünf Hektar Rebfläche in den Einzellagen Benediktusberg (Retzbach), Langenberg (Retzstadt) und Stein (Stetten). Sie sind vorwiegend mit den Weißweinsorten Silvaner, Müller-Thurgau, Rieslaner, Kernling und Grauburgunder (Pinot Gris), sowie mit den Rotweinsorten Spätburgunder (Pinot Noir), Schwarzriesling (Pinot Meunier) und Domina bestockt. Die Bewirtschaftung erfolgt auf konventionelle, umweltschonende Weise nach der Philosophie des Hauses „im Einklang mit der Natur“.

Als zertifizierter Slow Food-Produzent wird vom Betrieb bei der Vinifikation besonderes Augenmerk auf Sorten- und Parzellen-Typizität gelegt. Die Weine werden zum Teil gekühlt vergoren oder mit Hefesatzlagerung (sur lie) ausgebaut. Die Rotweine hingegen reifen in Barrique oder im großen Holzfass. Die Weine werden in den drei Linien „Neues Franken“, „Klassisches Franken“ und „Exotisches Franken“ produziert. Zu den Premiumweinen zählen QUERICUS Benediktusberg Spätburgunder Spätlese trocken, Langenberg Rieslaner Spätlese trocken und Langenberg BAROCK Silvaner Spätlese trocken. Jährlich werden rund 12.000 Flaschen Wein produziert. Vom Betrieb werden auch Dienstleistungen rund um den Wein und die Natur angeboten. Senorchefin Monika Koch ist ausgebildete Gästeführerin Weinerlebnis Franken und veranstaltet geführte Weinbergswanderungen mit Verkostung „Wein erleben, wo er wächst“. Andreas Koch ist bei der Jungwinzervereinigung Generation Riesling.

Winzerfamilie Koch Region: Deutschland Franken Maindreieck
wein.plus Business Premium-Mitglied

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.