Anmelden Mitglied werden

Icario srl
Weingut Weine

Rotwein 2003 Vino Nobile di Montepulciano DOCG, Toskana, Italien

Weinart: Rotwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt: 13.5%
Flaschenverschluss: Naturkork
Ausbau: Barrique
Registrationsnummer: #Ic-L08/05

Weinbeschreibung:

Zuletzt bewertet: 18. Mai 2006

DOCG-Bereich für Rotwein in der italienischen Region Toskana. Die Zone mit 1.200 Hektar Rebfläche umfasst in der Stadt Montepulciano (Provinz Siena) die Hänge von 250 bis 600 Meter Seehöhe. Die Stadt liegt 120 Kilometer südöstlich von Florenz im oberen Chiana-Tal, zählt zu den schönsten der Toskana und wird als „Perle der Renaissance“ bezeichnet. Einmal jährlich im August findet hier das Weinfässer-Rennen „Bravio delle Botti“ statt, bei dem Vertreter der acht „feindlichen“ Stadtteile fünf Doppelzentner schwere Weinfässer durch die steilen, engen Gassen rollen. Montepulciano war die Heimat zweier Päpste und Paul III. (1468-1549) zog den Wein seiner Heimatstadt...

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Es gibt über 80 Synonyme, die das wahrscheinlich hohe Alter und die weite Verbreitung vor allem in Italien bezeugen. Zu den wichtigsten zählen Brunelletto, Brunello, Cacchiano, Calabrese, Cardisco, Cassano, Cordisio, Chiantino, Corinto Negro, Guarnacciola, Ingannacane, Lambrusco Mendoza, Lacrima, Liliano, Maglioppa, Montepulciano Primaticcio, Morellino, Morellino di Scansano, Negrello, Nelutcho, Nerello, Nerello Campotu, Nerino, Nerino Sanvicetro, Niella, Nielluccio, Primaticcio, Prugnolo Dolce, Prugnolo Gentile, Puttanella, Sangiogheto, Sangiovese dal Cannello Lungo, Sangiovese dal Cannello Lungo di Predappio, Sangiovese di...

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Caccione Nero, Canaiolo, Canaiolo Toscano, Canajolo Nero, Canaiolo Romano, Canajuola, Cannaiola di Marta, Cannaiola Macchie di Marta und Uva dei Cani. Trotz scheinbar darauf hindeutender Synonyme darf sie nicht mit der Sorte Colorino del Valdarno verwechselt werden. Die rosabeerige Canaiolo Rosa ist eine farbliche Mutation; zur weißbeerigen Canaiolo Bianco (Drupeggio) gibt es jedoch keine Beziehung. Nach einer Hypothese war die Rebe bzw. ein Vorfahre bereits den Etruskern bekannt und ´wurde deshalb als Vitis vinifera etrusca bezeichnet. Gesichert ist jedoch, dass sie bereits im Jahre 1303 vom Gelehrten...

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Der Name leitet sich vom charakteristischen Veilchenaroma (mammole = Veilchen) des Weines ab. Synonyme alphabetisch nach Ländern gruppiert sind Broumest (Frankreich); Duraguzza, Mammola, Mammoli, Mammolo Asciutta, Mammolo Fiorentino, Mammolo di Montepulciano, Mammolone di Lucca, Mammolo Grosso, Mammolo Minuto, Mammolo Nero, Mammolo Normale, Mammolo Piccola Rosso Nero, Mammolo Piccolo, Mammolo Pratese, Mammolo Rosso, Mammolo Rosso Tondo, Mammolo Serrato, Mammolo Sgrigliolante, Mammolo Tondo, Mammolo Toscano (Italien); Muntanaccia, Muntanaccio, Muntanacciu, Malvasia Montanaccio, Schiorello, Schiuchitajolo, Sciaccarello, Sciaccarello Nero,...

Link auf diesen Wein kopieren:
In diesem Bereich finden Sie
aktuell 141.002 Weine und 22.913 Produzenten, davon 2.210 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Veranstaltungen in Ihrer Nähe