wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Sordo Giovanni Azienda Agricola
Weingut Weine Dateien 8

Rotwein 2010 Langhe DOC "Rapuje", Piemont, Italien

Weinart: Rotwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt: 14%
Preis: Bis 18,00 €
Flaschenverschluss: Naturkork
Ausbau: Eichenfass
Lot-/Prüfnummer: #SoGi-L19047A

Weinbeschreibung:

Bewertung: sehr gut (87 WP) Was unsere Bewertungen bedeuten
Zuletzt bewertet: 2. März 2021
Beschreibung: Klare, herbe rot- und schwarzbeerige Nase mit getrocknet-floralen Noten und einem Hauch Kräutern. Wieder ziemlich herbe, geradlinige Frucht, feines, noch immer relativ präsentes Tannin, getrocknet-pflanzliche bis -florale Aromen, ganz leicht pfeffrige Würze, gewisse Nachhaltigkeit, eine Spur Salz im Hintergrund, hat Schliff, guter bis sehr guter, recht straffer, herbsaftiger Abgang.
Trinkempfehlung: Bis 2023+. Was unsere Bewertungen bedeuten

Bezeichnung für die berühmte Hügellandschaft nördlich und südlich der Stadt Alba (Provinz Cuneo) in der nordwestitalienischen Region Piemont, die romantisierend auch als „Herz des Piemont“ bezeichnet wird. Sie liegt zwischen der oberen Poebene bei Turin und den Ligurischen Alpen und erstreckt sich über die beiden Provinzen Cuneo und Asti. Das Gebiet wird von den zwei Flüssen Tanaro und Bormida begrenzt. Die Langhe teilt sich in die drei Bereiche Bassa Langa (untere Langa) mit vor allem Weinbau, Alta Langa (obere Langa) mit Haselnussanbau und den für seinen Trüffelanbau berühmten Bereich Langa Astigiana.

Langhe Weinberge
Von Helge Høifødt - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0,

Die Region Piemont (ital. Piemonte) mit der Hauptstadt Turin liegt im äußersten Nordwesten Italiens. Mit über 25.000 km² Landfläche ist sie nach Sizilien die zweitgrößte. Die Anfänge des Weinbaus gehen auf das keltische Volk der Tauriner (die der Hauptstadt den Namen gaben) und auf die Ligurer zurück. Die Römer kannten zwar bereits Piemonteser Weine (unter anderem aus Gattinara), aber der Universalgelehrte una auch als Weinautor tätige Plinius der Ältere (23-79) erwähnt keinen einzigen in seiner Liste der besten antiken Weine. Erst im Mittelalter wurden die in erster Linie von den Klöstern produzierten Weine von hier...

Italien zählt zu den ältesten Weinbauländern, die Anfänge reichen zumindest bis vor 1.000 vor Christi zurück. Zu dieser Zeit tauchten in Mittelitalien die Etrusker auf, die Gebiete der vier heutigen Regionen Abruzzen, Latium, Toskana und Umbrien besiedelten. Der Ursprung der italienischen Weinkultur liegt vor allem in der griechischen Kolonisation, mit der im 10. Jahrhundert v. Chr. beginnend auf der Insel Sizilien sowie Kampanien und Kalabrien griechische Weinbaukultur auf die Halbinsel gebracht wurde. Die Griechen brachten viele ihrer Rebsorten mit nannten dem für Weinbau idealen Land Oinotria (Land der an...

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Die rund 100 Synonyme bezeugen vor allem das hohe Alter und die weite Verbreitung in Italien aber auch in vielen anderen Ländern. Die wichtigsten sind zahlreiche Bezeichnungen mit Nebbiolo und ergänzendem Namensteil wie unter anderem Nebbiolo del Piemonte, sowie Bruneta, Chiavennasca, Farinella, Lampia, Marchesana, Martesana, Michet, Nibio, Nibiol, Nubiola, Nubiolum, Picotender, Picotendre, Picotendro, Picotèner, Picotenero, Picoutendro, Picoutendro Maschio, Picoutener, Picutener, Poctener, Pruinè, Pugnet, Prunent, Rossetto, Spana, Spana Commune, Spanna, Spanna Grossa und Tandis. Sie darf trotz scheinbar darauf hinweisender...

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Der Name leitet sich möglicherweise von „Berberis“, einem alkoholischen Getränk aus Berberitzen-Beeren mit ähnlich säuerlichem Geschmack ab. Synonyme sind Barbera Amaro, Barbera a Peduncolo Rosso, Barbera a Peduncolo Verde, Barbera a Raspo Rosso, Barbera a Raspo Verde, Barbera Amaro, Barbera Black, Barbera Crna, Barbera d’Asti, Barbera di Piemonte, Barbera Dolce, Barbera Fina, Barbera Forte, Barbera Grossa, Barbera Mercantile, Barbera Nera, Barbera Nera a Caule Rosso, Barbera Nera a Caule Verde, Barbera Noir, Barbera Noire, Barbera Nostrana, Barbera Riccia, Barbera Rossa, Barbera Rosta, Barbera Vera, Barberone, Blaue Barbera, Gaietto,...

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Der Name bedeutet „kleine Süßer“ und bezieht sich auf die süßen, etwas säurearmen Trauben. Synonyme sind Acqui, Bathiolin, Charbonneau, Chasselas Noir, Crete de Coq, Dolcetta Nera, Dolcetto a Raspo Rosso, Dolcetto a Raspe Verde, Dolcetto Crni, Dolcetto Nero, Dolcetto Piemontese, Dolchetto, Dolcino, Dolcino Nero, Gros Plant, Mauvais Noir, Nibièu, Nibiò, Ocanette, Ormeasco, Picot Rouge, Plant de Montmélian, Plant de Turin, Primaticcio, Primativo, Promotico, Ravanellino, Refošk Dibeli, Rotstieliger Dolcedo, Uva d’Acqui, Uva del Monferrato, Uva di Ovada und Uva di Roccagrimalda. Nach einer Legende soll der Marchese di Clavesana im...

Link auf diesen Wein kopieren:
In diesem Bereich finden Sie
aktuell 144.826 Weine und 22.894 Produzenten, davon 2.432 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem Einkaufsquellenangabe Verkostungsmuster

Veranstaltungen in Ihrer Nähe