wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Weingut Irsslinger
Weingut Weine

Rotwein 2011 AOC Zürichsee Torovino, Deutschschweiz-Zürich, Schweiz

Weinart: Rotwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt: 15%
Preis: 61,00 €
Bio-Kennzeichnung: Biowein, Veganer Wein
Flaschenverschluss: Naturkork
Ausbau: Barrique
Lot-/Prüfnummer: #RoIr-360917

Weinbeschreibung:

Bewertung: sehr gut (89 WP) Was unsere Bewertungen bedeuten
Zuletzt bewertet: 28. Januar 2019
Beschreibung: Herber, röstig-holzwürziger und etwas animalischer Duft nach teils eingemachten schwarzen Beeren mit erdigen Nuancen, einer Spur Lakritz und Kirschen. Fest gewirkte, herb-saftige, teils getrocknet wirkende schwarze Frucht, leicht kaffeeröstiges Holz und gewisser Säurebiss, getrocknet-pflanzliche und erdige Noten, merklicher, dabei integrierter Alkohol, aber auch kühlende Elemente, ein Hauch Zitruszesten, sandiges Tannin, eine Spur Salz, gewisse Tiefe, wirkt noch sehr jung, sehr guter, straffer Abgang mit süßlich-herbem, dunklem Saft. Sollte noch ein wenig reifen.
Trinkempfehlung: 2021-2032+. Was unsere Bewertungen bedeuten

Bezeichnung (auch Ostschweiz) für die Regionen und Gebiete der Schweiz mit überwiegend deutschsprachiger Bevölkerung. Das sind Mittelland, Nordwestschweiz, Ostschweiz und Zentralschweiz sowie große Teile der Schweizer Alpen, die zusammen rund zwei Drittel der Landesfläche umfassen. Weinrechtlich handelt es sich um eine der sechs Schweizer Weinregionen mit den 17 deutschsprachigen Kantonen. Die weinbaubetreibenden Kantone mit (bei einigen nur wenigen Hektar) Rebflächen sind Aargau, Baselland, Bern (Thuner See), Glarus, Graubünden, Luzern, Nidwalden, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn, St. Gallen, Thurgau und Zürich. Deren Weinberge...

Die Römer pflanzten um die Zeitenwende Rebstöcke im Raum Basel und Windisch und begründeten den Weinbau. Im 6. Jahrhundert nach Christi gründeten Mönche aus dem Burgund das Kloster St. Maurice bei Aigle im Kanton Waadt und kultivierten Weinberge. Mitte des 8. Jahrhunderts sind Weingärten im Churer Rheintal und am Bodensee belegt. Wie auch sonst in Europa wurde der Weinbau im Mittelalter von den Zisterziensern kultiviert. Diese gründeten das Kloster Hautcrèt Palézieux und legten im Jahre 1142 den ersten terrassierten Weingarten am Genfer See im Kanton Waadt an. Der Bereich Dézaley zählt auch heute zu den besten Appellationen in der...

Die rote Rebsorte stammt aus der historischen Untersteiermark im heutigen Nordost-Slowenien. Es gibt rund 120 Synonyme, die auf hohes Alter und weite Verbreitung hinweisen. Einige alphabetisch nach Ländern gruppiert sind Gamé (Bulgarien); Blauer Lemberger, Blauer Limberger, Blaufranchis, Hartig 353, Lemberger, Limberger (Deutschland); Franconien Bleu, Franconien Noir, Franconim Noir, Limberger Noir, Limberqer (Frankreich); Franconia, Franconia Nera, Franconia Nero (Italien); Borgonja, Frankovka, Frankovka Cerna, Frankovka Crna, Frankovka Modrá (Kroatien); Burgunder, Frühschwarze, Frühschwarzer, Großburgunder, Karmazin, Mährische, Mährischer,...

Die rote Rebsorte (auch Weinsberg S 341) ist eine Neuzüchtung zwischen Helfensteiner x Heroldrebe (was durch im Jahre 2012 veröffentlichte DNA-Analysen bestätigt wurde). Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1955 durch August Herold (1902-1973) an der Lehr- und Versuchsanstalt Weinsberg in Württemberg (Deutschland). Der Sortenschutz wurde im Jahre 1979 erteilt. Der Name geht auf Immanuel A. L. Dornfeld (1796-1869) zurück, nach dessen Initiative die Weinbauschule in Weinsberg gegründet wurde. Mit denselben Eltern ist auch die Sorte Hegel entstanden. Dornfelder war Kreuzungspartner der Neuzüchtungen Acolon,...

Die rote Rebsorte (Zuchtnummer Klosterneuburg 181-2-71) ist eine Neuzüchtung zwischen St. Laurent x Blaufränkisch (was durch im Jahre 1997 erfolgte DNA-Analysen bestätigt wurde). Synonyme sind Blaue Zweigeltrebe, Blauer Zweigelt, Cvaigelt, Cveigelt, Klosterneuburg 71, Rotburger, Semenac Cerni 71, Zweigelt 71, Zweigeltrebe und Zwiegelt. Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1922 durch Dr. Fritz Zweigelt (1888-1964) am Klosterneuburger Weinbauinstitut (Niederösterreich), der ihr den Namen Rotburger gab. Erst im Jahre 1975 erhielt sie im Zuge der Qualitätsweinrebsorten-Verordnung nach ihrem Schöpfer den heute üblichen...

Link auf diesen Wein kopieren:
In diesem Bereich finden Sie
aktuell 144.847 Weine und 22.894 Produzenten, davon 2.432 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem Einkaufsquellenangabe Verkostungsmuster

Veranstaltungen in Ihrer Nähe