wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Fürst von Metternich-Winneburg'sche Domäne, Schloss Johannisberg
Weingut Weine Dateien 2

2009 Schloss Johannisberg Riesling Erstes Gewächs trocken Silberlack, Rheingau, Deutschland

Leicht warmer, etwas süßlich-floraler und einen Hauch wachsiger Duft nach teils kandierten Zitrusfrüchten und Steinobst. Etwas entwickelte, reife, leicht warme und einen Hauch süßliche Frucht, ganz leicht gedeckt, feine, reife Säure, gute Nachhaltigkeit, hat Schmelz und etwas Griff, recht deutliche Mineralik, ein Hauch Süßholz und Anis im Hintergrund, spürbarer, aber integrierter Alkohol, relativ fester Bau, gewisse Tiefe, sehr guter, wieder leicht warmer Abgang mit Saft, Wachs, Mineralik und Griff.

Trinkempfehlung: Trinken. Was unsere Bewertungen bedeuten

Zuletzt bewertet: 27. August 2022
Preis: 36.50 € find+buy
Weinart: Weißwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt: 13.5%
Klassifikation: Erstes Gewächs
Süßegrad: trocken
Flaschenverschluss: Naturkork
Rebsorte: Riesling
Lot-/Prüfnummer: 2602601010
Bewertung: sehr gut (89 WP)
Zuletzt bewertet: 6. April 2020
Trinkempfehlung: Bis 2024+.
Beschreibung: Vegetabiler, etwas floraler und nussiger Duft nach Zitrusfrüchten, ein wenig Pfirsich und Kimchi mit angedeuteter gelber Würze und Mineralik. Recht kräftig im Mund, leicht warme Frucht, nussige und ein wenig hefige Noten, gelbe Würze und pflanzliche Töne, ein wenig gedeckt am Gaumen, angedeutete gelbe Würze, erdige Mineralik, passende Säure, hat Griff, ganz leicht trocknender Gerbstoff, spürbarer Alkohol, leicht süßlicher Schmelz, sehr guter, leicht gedeckter, wieder warmer Abgang mit nussigen Tönen und deutlicher Mineralik.
Bewertung: hervorragend (91 WP)
Zuletzt bewertet: 16. März 2011
Trinkempfehlung: 2012-2017+.
Beschreibung: Kühler, straffer Zitrusduft mit Pfirsich- und Apfelaromen, frisch-kräuterigen Tönen und deutlicher, herb-würziger Mineralik. Fest und sehr geschliffen im Mund, feinsaftige, zart süßliche Frucht mit kräuterigen Aromen und herber Mineralik im Hintergrund, etwas Kandis, sehr feine, lebendige und straffe Säure, hat Schmelz, gute Nachhaltigkeit und gewisse Tiefe, sehr guter, zupackender, wieder leicht süßlicher und gleichzeitig sehr mineralischer Abgang. Braucht Zeit.
Bewertung: hervorragend (91+ WP)
Zuletzt bewertet: 24. August 2010
Trinkempfehlung: 2012-2017+.
Beschreibung: Eindeutig seiner Herkunft verpflichteter, recht tiefer und komplexer, dabei geschliffener Duft nach Steinobst und etwas kandiertem Kernobst mit filigraner und gleichzeitig zupackender Würze und deutlicher Mineralik. Sehr klar und geschliffen auch im Mund, reife, schmelzige Frucht, hochfeine Säure, ganz leicht süßlich am Gaumen, viel Stoff, mineralischer Unterbau, fest gewirkt, noch kaum entwickelt, sehr guter bis langer Abgang.

Die weiße Rebsorte stammt vermutlich aus Deutschland. Es gibt über 150 Synonyme, die das hohe Alter und die weltweite Verbreitung in nahezu allen weinbaubetreibenden Ländern...

Das Anbaugebiet liegt im Bundesland Hessen in Deutschland. Die Weinberge umfassen 3.211 Hektar Rebfläche beginnend am Untermain östlich von Wiesbaden und erstrecken sich rund 50 Kilometer...

Die Bundesrepublik Deutschland in Mitteleuropa mit der Hauptstadt Berlin wurde in der heutigen Form durch die im Jahre 1990 erfolgte Wiedervereinigung mit der 1949 gegründeten...

In diesem Bereich finden Sie
aktuell 165.711 Weine und 25.036 Produzenten, davon 3.204 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem find+buy Verkostungsmuster Redaktionsplan

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER