wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Weingut Juliusspital Würzburg

Deutschland Franken Maindreieck

Weingut Weine Dateien 9
Name: Weingut Juliusspital Würzburg
Adresse: Addresse 97070 Würzburg, Deutschland
Anbaugebiet: Franken
Bereich: Maindreieck
Anbaufläche: 180 ha
Inhaber/in: Stiftung Juliusspital
Verwalter/in: Dipl.- Ing. agr. Horst Kolesch
Kellermeister/in: Dipl. Oenologe Nicolas Frauer, Helmut Klüpfel
Telefon:
Fax:
Social Media:
Verbände: VDP
Öffnungszeit:
Öffentliche Kellerführungen im Weingut Juliusspital von Anfang März bis Mitte Dezember: jeden Freitag 17 und um 18 Uhr, jeden Samstag 16 und um 17 Uhr, jeden Sonntag 10:30 Uhr. Alle Termine gelten auch an Feiertagen. Führungen und Weinproben für Gruppen nach vorheriger Anmeldung möglich. Preis: 13,00 € pro Person Weitere Informationen über weinprobe@juliusspital.de oder telefonisch unter 0931/393-1401. Vinothek Weineck Julius Echter (Koellikerstr. 1a, 97070 Würzburg): das komplette Weinsortiment, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9:30 bis 18:30 Uhr, Samstag von 9:00 bis 16:00 Uhr Restaurant Weinstuben Juliusspital: Öfffnungszeiten: täglich von 11 - 24 Uhr, Telefon: 0931/54080, Email: info@weinstuben-juliusspital.de.
Setzen Sie ein neues Lesezeichen für die Weine von Weingut Juliusspital Würzburg. Die aktuell verkosteten Weine erscheinen dann auf Ihrer Startseite für Weinkritiken.
Produzent von erstklassigen Weinen, die auch im internationalen Vergleich regelmäßig zu den besten ihrer Art gehören.
Weingut Juliusspital Würzburg
Das Weingut liegt in der Stadt Würzburg im deutschen Anbaugebiet Franken. Es wurde im Jahre 1576 vom Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (1545-1617) nach Vorbild des Hospices de Beaune gegründe...

Verkostete Weine 393 Weine Zeige ALLE

0.75 l
2019 Würzburg Stein-Berg Riesling Grosses Gewächs trocken
32.00 €
89 WP - sehr gut
Beschreibung: Schon fast ein wenig entwickelter, vegetabiler und deutlich petroliger Zitrus-Steinobstduft mit pfef...
0.75 l
2021 Würzburg Abtsleite Riesling VDP.Erste Lage trocken
15.00 €
88 WP - sehr gut
Beschreibung: Noch leicht verschlossen wirkender, hefiger und ein wenig frisch-pflanzlicher, eher kühler Duft mit...
0.75 l
2021 Würzburg Stein Riesling VDP.Erste Lage trocken
15.00 €
86 WP - sehr gut
Beschreibung: Relativ kühle Zitrus- Steinobstnase mit frischen vegetabilen Aromen, Kräutern und mineralischen Töne...
0.75 l
2021 Würzburg Stein Weißburgunder VDP.Erste Lage trocken
15.00 €
88 WP - sehr gut
Beschreibung: Recht fester, eher herber, nussiger, leicht kräuterig-pflanzlicher, mineralischer und einen Hauch pf...
0.75 l
2019 Volkach Karthäuser Weißburgunder Grosses Gewächs trocken
32.00 €
91 WP - hervorragend
Beschreibung: Fester, tiefer, herber und recht kühler, deutlich vegetabiler und leicht nussiger, sehr heller verha...
0.75 l
2019 Iphofen Kronsberg Silvaner trocken "Premium"
20.00 €
89 WP - sehr gut
Beschreibung: Tiefe und recht komplexe, etwas hefige, wurzelgemüsige und getrocknet-pflanzliche bis tabakige Nase...

Das Weingut liegt in der Stadt Würzburg im deutschen Anbaugebiet Franken. Es wurde im Jahre 1576 vom Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (1545-1617) nach Vorbild des Hospices de Beaune gegründet. Er erwarb zu diesem Zweck den „Judengarten“ außerhalb der alten Stadt. Der Fürstbischof übereignete seiner Stiftung zur Deckung der Aufgaben bereits zu Lebzeiten ausreichende Einkünfte und umfangreichen Grundbesitz, wozu neben Weinbergen, unter anderem in der weltberühmten Lage Würzburger Stein, auch umfangreiche land- und forstwirtschaftliche Besitzungen gehörten. Bis heute werden ein Altenheim, ein Hospiz, zwei Palliativstationen, eine Krankenpflegeschule und andere Wohlfahrtseinrichtungen unterhalten. Die Stiftungsaufgabe der Krankenversorgung wurde Anfang 2017 vom Klinikum Würzburg Mitte übernommen. Der im Jahre 1699 von Antonio Petrini angelegte 250 Meter lange Kellergang ist der längste Holzfasskeller in Deutschland und mit 220 Fässern aus Eichenholz gesäumt. Es gibt die betriebseigene Vinothek „Weineck Julius Echter“ gegenüber vom Haupteingang des Juliusspitals. Als Verwalter ist Dipl. Ing. agr. Horst Kolesch, als Kellermeister Dipl. Önologe Nicolas Frauer und Helmut Klüpfel verantwortlich.

Die Weinberge umfassen rund 180 Hektar Rebflächen und sind über ganz Franken in folgenden Gemeinden verteilt: Bürgstadt mit Mainhölle; Dettelbach mit Berg-Rondell; Escherndorf mit Lump; Iphofen mit Domherr und Julius-Echter-Berg; Randersacker mit Pfülben und Teufelskeller; Rödelsee mit Küchenmeister; Thüngersheim mit Johannisberg; Volkach mit Karthäuser; sowie Würzburg mit Abtsleite, Festungsblick im Monopol, Innere Leiste, Pfaffenberg und Stein. Das Kloster Vogelsburg wurde von Augustinerschwestern unterhalten und im Jahre 2011 mit den Rebflächen an die Stiftung Juliusspital übergeben. Es werden die Weißweinsorten Silvaner, Riesling, Müller-Thurgau, Weißburgunder (Pinot Blanc) und Grauburgunder (Pinot Gris), sowie Rotweinsorten mit hauptsächlich Spätburgunder (Pinot Noir), sowie auch Domina und anderen kultiviert. Nach der Gärung lagern die Weine lange auf der Feinhefe. Die Reifung erfolgt kombiniert in Edelstahltanks und in zum Teil über hundert Jahre alten großen Eichenfässern. Von den drei Hektar Rebfläche der Vogelsburger Pforte werden auch Bioweine produziert. Das Weingut ist Mitglied im VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter).

Auszeichnungen von Weinwettbewerben

Jahr Wettbewerb Wein Auszeichnung
2016 Sylvaner du monde Iphöfer Julius-Echter-Berg Silvaner trocken VDP. Grosses Gewächs, 2013 GOLD
Weingut Juliusspital Würzburg Region: Deutschland Franken Maindreieck
Eines der besten Weingüter des Landes
wein.plus Business Premium-Mitglied
In diesem Bereich finden Sie
aktuell 153.951 Weine und 24.057 Produzenten, davon 2.416 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem Einkaufsquellenangabe Verkostungsmuster Redaktionsplan

Veranstaltungen in Ihrer Nähe