wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Regionen

Umfassende Beschreibung aller europäischen Anbaugebiete, ihrer Rebsorten, Traditionen und gesetzlichen Regeln mit Karten.

Leider keine Region-Karte für P.D.O. Samos (O.P.E.) / Σάμος verfügbar
P.D.O. Samos (O.P.E.) / Σάμος

P.D.O. Samos (O.P.E.) / Σάμος - Beschreibung

Die griechische Insel mit rund 470 km² in der östlichen Ägäis ist der ionischen Küste Kleinasiens (Anatolien, Türkei) vorgelagert. Nach der Legende brachte der Argonaut und erste Samos-König Ankaios 1.000 v. Chr. den Rebstock auf die Insel. Hier wurden drei berühmte Männer geboren. Der erste war der Mathematiker Pythagoras (580 bis 496 v. Chr.) dem der nach ihm benannte mathematische Lehrsatz zugeschrieben wird. Der Mathematiker Aristarchos (~310-250 v. Chr.) war vom heliozentrischen System mit der Sonne als Mittelpunkt überzeugt. Und der dritte war der Philosoph Epikur (341-270), dessen Lehre vom bedürfnislosen, klugen, zurückgezogenen Lebensgenuss (Epikureismus) später zum Hedonismus diffamiert wurde.

Samos

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde Wein aus Samos nach Europa exportiert, aber es waren vor allem Rotweine aus autochthonen Sorten. Dann kam die Reblaus und zerstörte fast alle Weingärten. Es erfolgte ein Wiederaufbau mit der Moscato Aspro (Muscat Blanc), die heute 95% der Weinberge belegt. Die rund 1.800 Hektar umfassenden Rebflächen auf kalkhaltigem Gestein liegen in oft nur zweizeiligen Terrassen an Steilhängen bis in eine Seehöhe von 800 Metern. Diese befinden sich vor allem beim zentralen Berg Karvounis (1153 m), der auch Ampelos nach dem gleichnamigen Dorf auf seiner Nordseite genannt wird. Weitere bedeutende Flächen gibt es an den Nordosthängen des Kerkis (1443 m), des westlichen Berges auf Samos.

Landkarte Griechenland - Ägäische Inseln mit Samos

Der POP-Süßwein Samos oder Muscat de Samos zählt neben dem Retsina zu den bekanntesten griechischen Weinen. Er wird sortenrein aus Moscato Aspro gekeltert. Den hellgoldenen, süßen Wein zeichnet ein Aroma nach Orangen und Gewürzen aus. Es gibt vier verschiedene Varianten. Beim Vin doux wird dem Traubenmost noch vor der Gärung Weingeist zugesetzt; die einige Jahre im Eichenfass gereifte Version davon heißt Anthemis (alter Name von Samos). Beim Vin doux naturel wird die Gärung durch Spriten früh gestoppt; die Version Vin doux naturel Grand Cru wird aus überreifen Trauben bester Lagen gekeltert.

Die beste Version Vin naturellement doux (natürlich süß, ohne Alkoholzusatz) wird von sonnengetrockneten Trauben hergestellt, der Wein reift zumindest drei Jahre im Eichenfass und erreicht einen Alkoholgehalt bis 15% vol. Diese Version wird auf dem Etikett als Nectar bezeichnet. Es gibt auch einige nicht als POP klassifizierte trocken ausgebaute Samos-Weine. Der weiße Samena ist nach den antiken Kriegsschiffen auf Samos benannt. Eine Version aus überreifen Trauben heißt Golden Samena. Es gibt auch einen Retsina aus Muscattrauben. Produzenten sind Co-Operatives of Samos, Kourtakis und Tsantali.

Griechenland-Karte: Von Pitichinaccio - eigenes Werk, CC BY 3.0, Link
bearbeitet von Norbert F. J. Tischelmayer 2/2018

In diesem Bereich finden Sie
aktuell 144.826 Weine und 22.894 Produzenten, davon 2.432 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem Einkaufsquellenangabe Verkostungsmuster

Veranstaltungen in Ihrer Nähe