wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Regionen

Umfassende Beschreibung aller europäischen Anbaugebiete, ihrer Rebsorten, Traditionen und gesetzlichen Regeln mit Karten.

Pauillac AOC

Pauillac AOC - Beschreibung

Eine der sechs Gemeinden (neben Listrac-Médoc, Margaux, Moulis, Saint-Estèphe und Saint-Julien) innerhalb des französischen Bereiches Haut-Médoc, die eigenständige Appellationen sind und den Gemeindenamen auf dem Etikett tragen dürfen. Pauillac ist die bekannteste davon und liegt zwischen Saint-Estèphe und Saint-Julien. Hier wurde schon im 18. Jahrhundert nach holländischem Vorbild das Schwefeln des Weines im Fass eingeführt, um das Nachgären zu verhindern. Die am Mündungstrichter Gironde liegende Stadt Pauillac gilt zu Recht als Weinhauptstadt des Médoc, von diesem Hafen aus stach Marquis de Lafayette (1757-1834) in See, um sich den amerikanischen Rebellen anzuschließen und dort aktiv mitzukämpfen.

Pauillac ist das Gebiet des Cabernet Sauvignon schlechthin, nirgendwo sonst kommt diese Rebsorte (in Ergänzung durch Cabernet Franc und Merlot) in den Weinen mit typischem Cassis-Geschmack so zur Geltung wie hier. Es handelt sich dabei um den typischen Bordeaux-Verschnitt des Rive gauche (linkes Ufer). Die Rotweine sind tiefdunkel, mächtig, alkohol- und tanninreich, voller Finesse und viele Jahrzehnte lagerfähig und zählen zu den exzellentesten im Bordeaux. Der Bereich umfasst knapp 1.200 Hektar Rebfläche und ist in zwei ausgedehnte Plateaus nordwestlich und südwestlich der Stadt Pauillac gegliedert. Beide sind tiefgelagerte Schotterbänke mit optimalem Wasserabzug. Im Westen besteht der Boden aus Sand über steinigem Unterboden, im Zentrum und im Süden aus Kies über Ortsteinschichten. Es handelt sich um einen drei km breiten und über sechs km langen Streifen Land, der durch den Bach Gaët geteilt wird. Das Klima ist dem übrigen im Médoc sehr ähnlich.

Im Bereich Pauillac befinden sich 18 der 61 Châteaux, die bei der Bordeaux-Klassifizierung 1855 in die Grand-Cru-Liste aufgenommen wurden. Das sind flächenmäßig knapp ein Drittel aller Grand-Cru-Güter des Médoc. Der Stolz der Gemeinde sind die drei (der fünf) Premier-Cru-Classé-Weingüter Château Lafite-Rothschild, Château Latour und Château Mouton-Rothschild, sowie die zwei Deuxièmes (2. Rang) Château Pichon-Longueville Baron und Château Pichon-Longueville Comtesse. Diese beeindruckende Liste setzen fort das Quatrième (4. Rang) Château Duhart-Milon-Rothschild und zwölf Cinquième-Châteaux (5. Rang). Nicht wenige der berühmten Weingüter sind mit den Namen Rothschild und Ségur verbunden.

Karte von Bordeaux - Appellationen

Von Domenico-de-ga aus der Wikipedia, CC BY-SA 3.0, Link
Veränderungen vom Original durch Norbert Tischelmayer 2017

In diesem Bereich finden Sie
aktuell 148.279 Weine und 23.298 Produzenten, davon 2.268 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem Einkaufsquellenangabe Verkostungsmuster

Veranstaltungen in Ihrer Nähe