wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

D.O. Condado de Huelva

D.O. Condado de Huelva - Beschreibung

Der nur für Weißweine geltende DO-Bereich liegt an der atlantischen Küste in der südspanischen Region Andalusien, nahe Grenze zu Portugal. Die Weingärten umfassen rund 5.500 Hektar Rebfläche und liegen mit 25 Meter Seehöhe nur knapp über dem Meeresspiegel. Es gibt reichlichen Niederschlag. Mit 60% Anteil an der Gesamtfläche dominiert eindeutig die autochthone weiße Sorte Zalema. Weitere Weißweinsorten sind Listan (Palomino - die wichtigste Sherry-Traube), Garrido Fino, Moscatel (Muscat Blanc) und Pedro Ximénez. Experimentiert wird zunehmend mit vielen Rotweinsorten, wie Monastrell und auch internationalen Sorten wie Cabernet Sauvignon.

Im 16. Jahrhundert war das Gebiet Hauptlieferant von Weinen in die neu entdeckten, südamerikanischen Kolonien. Angeblich wurde das bereits von Christoph Columbus (1451-1506) praktiziert. Im 17. Jahrhundert wurde dann der Wein in großen Mengen für die Herstellung des Sherrys in das benachbarte, südöstlich liegende Jerez geliefert (jetzt nicht mehr erlaubt). Heute werden in einem Solera-Verfahren den Sherry-Typen Fino und Oloroso ähnliche Weine namens Condao Pálido und Condado Viejo produziert. Weitere Produkte sind Jovens (Jungweine) und Rancios.

In diesem Bereich finden Sie
aktuell 165.602 Weine und 25.033 Produzenten, davon 3.179 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem find+buy Verkostungsmuster Redaktionsplan

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER