wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

País Vasco / Euskadi - Beschreibung

Das Baskenland ist eine Landschaft an der Atlantikküste in der Grenzregion der Länder Spanien und Frankreich. Die Autonome Region Baskenland in Spanien ist nicht identisch mit dem Baskenland im kulturellen Sinne, zu dem auch das französische Baskenland zählt und die vor allem in ihrem Nordwesten baskisch geprägte Region Navarra (baskisch Nafarroa).

Baskenland Frankreich

Das französische Baskenland (französisch Pays Basque, baskisch Iparralde = nördliches Baskenland) bildet den Westen des Départements Pyrénées-Atlantiques in Südwest-Frankreich. Es ist in die drei in der Karte gelb gekennzeichneten Bereiche Labourd (baskisch Lapurdi), Nieder-Navarra (frz. Basse-Navarre, baskisch Nafarroa Beherea) und Soule (frz. auch Pays de Soule, baskisch Zuberoa) gegliedert. Hier liegen die beiden AOC-Bereiche Béarn und Irouléguy.

Baskenland - Karte und Arrasate/Mondragón (bask. Arrasate/Mondragoe)

Baskenland Spanien

Die spanische Autonome Region Baskenland (baskisch Euskal Herria oder Euskadi, spanisch País Vasco oder Vasconia) mit der Hauptstadt Vitoria-Gasteiz umfasst insgesamt 7.230 km² und ist in die drei in der Karte rosa gekennzeichneten Provinzen Gipuzkoa (spanisch Guipúzcoa), Biskaya (baskisch Bizkaia, spanisch Vizcaya) und Álava (baskisch Araba) gegliedert. 

Historie

Es ist dokumentarisch belegt, dass Txakolí-Weine schon im 9. Jahrhundert produziert wurden. Dies erfolgte damsls aber im Landesinnern des Baskenlandes und nicht wie heute hauptsächlich im Küstengebiet. Naturforscher Alexander von Humboldt (1769-1859) mundete der Txakolí so gut, dass er ihn mit dem heimischen Rheinwein verglich. 

Klima & Böden

Unter dem Einfluss des Atlantischen Ozeans herrscht ein mildes aber feuchtes Klima mit reichlich Niederschlägen vor. Die tonhaltigen Böden sind zum Teil mit Kies vermischt und besitzen hohen organischen Anteil.

Rebflächen und Rebsorten

Die Weinberge umfassen insgesamt 13.500 Hektar Rebfläche. Die Rebsorten sind unten angeführt.

Weinbaubereiche

Es gibt drei DO-Bereiche (Qualitätsweine). Eine Besonderheit ist, dass Rebflächen ganz im Süden der Provinz Alava zum DO-Bereich Rioja (Rioja Alavesa) zählen.

  • Chacolí de Alava (baskisch Arabako Txacolina) - in der Provinz Álava im Landesinnern
  • Chacolí de Bizkaia (baskisch Bizkaiko Txacolina) -  in der Provinz Biskaya von der Küste bis ins Hinterland
  • Chacolí de Getaria (baskisch Getariako Txacolina) - nahe der Fischer- und Hafenstadt Getaria

Bis vor der Reblaus gab es hier noch über 1.000 Hektar Rebfläche. Die Weingärten auf Lehm-, Kalk- und Kreideboden sind winzig und weit verstreut. Es gibt reichlich Niederschläge, aber auch viel Sonne, die Reben werden auf Pergolen erzogen. Zu über 80% werden säuerliche, alkoholarme Weißweine mit natürlicher Kohlensäure aus der Sorte Hondarrabi Zuri (Courbu Blanc) mit kleinen Anteilen von Petit Manseng, Petit Courbu, Gros Manseng und Folle Blanche, sowie Chardonnay und Sauvignon Blanc gekeltert. Der Rotwein wird aus der Sorte Hondarribi Beltza produziert.

Bild links: von Unai Fdz. de Betoño, based on User:Willtron - Mapa, CC BY-SA 1.0, Link 
Bild rechts: von Basotxerri - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

In diesem Bereich finden Sie
aktuell 167.503 Weine und 25.099 Produzenten, davon 3.302 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem find+buy Verkostungsmuster Redaktionsplan

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER