wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Regionen

Umfassende Beschreibung aller europäischen Anbaugebiete, ihrer Rebsorten, Traditionen und gesetzlichen Regeln mit Karten.

Pomerol AOC

Pomerol AOC - Beschreibung

Die nach der gleichnamigen Gemeinde benannte Appellation liegt östlich der kleinen Stadt Libourne am rechten Ufer der Gironde in der französischen Region Bordeaux. Die Weinberge umfassen rund 800 Hektar Rebfläche. Im Norden wird der Bereich durch den Fluss Barbanne von der Appellation Lalande de Pomerol abgegrenzt. Im Osten liegt der Bereich Saint-Émilion. Der Name stammt vom lateinischen „pomarium“ (Obstgarten). Schon die Römer betrieben hier Weinbau. Durch die Verwüstungen im Hundertjährigen Krieg (1338-1453) zwischen den Engländern und Franzosen wurde der Weinbau aufgegeben. Gegen Ende des 15. und im 16. Jahrhundert wurden wieder Rebflächen errichtet. Aber erst spät im 19. Jahrhundert wurden die Pomerol-Weine berühmt. Im Jahre 2021 kam es zu einem ungewöhnlichen, richtungsweisenden Beschluss. Künftig ist es in der gesamten Appellation generell verboten, bei der Unkrautbekämpfung Herbizide zu verwenden. 

Pomerol - Stadt und Flasche Château Petrus

Den Spitzenrang der außergewöhnlich samtigen, lange lagerfähigen Rotweine, die bis über zwei Jahre in oft 100% neuen Barriques reifen, macht der außergewöhnliche Bodentyp aus. Es handelt sich um einen Sand-Kiesboden mit Zwischenschichten aus Lehm und einer Unterschicht aus eisenhältigem Eisenortstein, der als „Crasse de fer“ (Eisenschlacke) oder „Machefer“ bezeichnet wird. Auf rund 80% der Rebfläche wird die dominierende Sorte Merlot angebaut, weitere Sorten sind Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Malbec (Cot). Es sind die typischen Rebsorten des Rive droite (rechtes Ufer). So wie im westlich benachbarten Fronsac gibt es in Pomerol erstaunlicherweise keine Grand-Cru-Klassifizierung, es wird aber eine Gruppe von Weingütern sinngemäß als „Premier Crus“ anerkannt. Der Spitzenwein vom legendären Château Pétrus ist bezüglich Qualität (und Preis) den besten von Médoc gleichzusetzen. Aber auch auch noch einige andere Châteaux fallen in diese Kategorie.

Zu den bekanntesten Produzenten in der Appellation Pomerol zählen unter anderem die Weingüter Château Beauregard, Château Bonalgue, Château Bourgneuf-Vayron, Château Clinet, Château Certan de May de Certan, Château de Sales, Château Feytit-Clinet, Château Gazin, Château L’Eglise-Clinet, Château L’Évangile, Château Le Pin, Château La Conseillante, Château Lafleur, Château La Fleur-Gazin, Château La Fleur-Pétrus, Château Lagrange, Château La Grave, Château Latour à Pomerol, Château Petit-Village, Château Pétrus, Château Trotanoy und Vieux Château Certan. Eine bedeutende Rolle spielt die berühmte Familie Moueix, die hier einige Weingüter besitzt und einen Großteil der Produktion von Pomerol vermarktet.

Karte von Bordeaux - Appellationen

Pomerol: Von Pascal3012 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link
Karte: Von Domenico-de-ga aus der Wikipedia, CC BY-SA 3.0, Link
Veränderungen durch Norbert F. J. Tischelmayer 2017

In diesem Bereich finden Sie
aktuell 150.033 Weine und 23.360 Produzenten, davon 2.176 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem Einkaufsquellenangabe Verkostungsmuster

Veranstaltungen in Ihrer Nähe