wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Regionen

Umfassende Beschreibung aller europäischen Anbaugebiete, ihrer Rebsorten, Traditionen und gesetzlichen Regeln mit Karten.

Blayais (Blaye) AOC

Blayais (Blaye) AOC - Beschreibung

Die nach der gleichnamigen Stadt bezeichnete Appellation (auch Blayais) in der Region Bordeaux liegt auf dem rechten Ufer des Mündungstrichters Gironde gegenüber vom im Westen befindlichen Médoc. Der Weinbau lässt sich hier bis in die Römerzeit zurück verfolgen. Berühmt ist das Gebiet auch durch die Höhlen Par-Non-Pair mit prähistorischen Felsmalereien, die als ebenso bedeutend wie jene von Lascaux (in Südwest-Frankreich) gelten. Die Weinberge umfassen rund 6.500 Hektar Rebfläche auf hauptsächlich tonig-kalkigen und tonig-kiesigen Böden mit im Untergrund eisenhaltigem Sandstein.

2009 wurde die Dachappellation Côtes de Bordeaux geschaffen, die Rotweine werden nun unter der Appellation Blaye - Côtes de Bordeaux aus den Rotweinsorten Merlot (70%), Cabernet Sauvignon (20%), Cabernet Franc und Malbec (Cot), sowie kleinen Mengen der autochthonen Béquignol Noir und Prolongeau (Bouchalès) produziert. Die Appellation Premières Côtes de Blaye galt bis Jahrgang 2008 für Rotweine mit höherem Alkoholgehalt, sie wurde zugunsten Blaye - Côtes de Bordeaux aufgelassen.

Bordeaux - Karte

Die wichtigsten Weißweinsorten sind Sémillon, Sauvignon Blanc, Chenin Blanc, Colombard und Ugni Blanc (Trebbiano Toscano). Die AOC Blaye (auch Blayais) galt bis Jahrgang 2008 für einfachere Rot- und Weißweine. Nun gilt sie für nur mehr für die einfacheren Weißweine. Die AOC Côtes de Blaye gilt für (gegenüber den einfachen unter Blaye) qualitativ bessere Weißweine.

Bekannte Produzenten bw. Weingüter in dieser Appellation sind unter anderem Château Barbé, Château les Bertrands, Château Bourdieu, Château la Carelle, Château de Castets, Château Charron, Château Crusquet-deLagarcie, Château l’Escadre, Château du Grand-Pierre, Château Haut Bertinerie, Château Lacaussade St-Martin, Château Maine-Gazin, Château Marinier, Château Menaudat, Château les Moines, Château Peyredoulle, Château Peyreyre und Château Segonzac.

Karte: Von Domenico-de-ga aus der Wikipedia, CC BY-SA 3.0, Link
Veränderungen vom Original durch Norbert F. J. Tischelmayer 2017

In diesem Bereich finden Sie
aktuell 165.121 Weine und 24.989 Produzenten, davon 3.152 klassifizierte Produzenten.
Bewertungssystem Find+Buy Verkostungsmuster Redaktionsplan

Veranstaltungen in Ihrer Nähe